Startseite Menü

SOS-Kinderdorf: 40 Kinder am Hungaroring

(Motorsport-Total.com) - Seit 1986 gibt es die Sozialhilfeinitiative SOS-Kinderdorf, die 1949 vom Österreicher Hermann Gmeiner gegründet wurde, auch in Ungarn - also genauso lange wie den Formel-1-Grand-Prix am Hungaroring. Diese Parallele hat nun die Ticketagentur Hungarotickets zum Anlass für eine lobenswerte Aktion genommen.

Denn Hungarotickets lädt 40 Kinder aus den SOS-Kinderdörfern Sé und Lajosmizse zum Formel-1-Training ein. "Träume sind dazu da, um in Erfüllung zu gehen. Ich habe selbst drei Kinder und weiß, wovon ich spreche", sagt Hungarotickets-Geschäftsführer Gerwin Beran.

Aktuelle Bildergalerien

#10YearChallenge: Die Formel-1-Stars gestern und heute
#10YearChallenge: Die Formel-1-Stars gestern und heute

Charles Leclerc: Von Bianchis Kartbahn zu Ferrari
Charles Leclerc: Von Bianchis Kartbahn zu Ferrari

Die hübschesten Formel-1-Fahrerfrauen der letzten Jahre
Die hübschesten Formel-1-Fahrerfrauen der letzten Jahre

Ranking: Die Formel-1-Fahrer 2019 sortiert nach ihrer Körpergröße
Ranking: Die Formel-1-Fahrer 2019 sortiert nach ihrer Körpergröße

Lewis Hamilton und sein Motorrad von MV Agusta
Lewis Hamilton und sein Motorrad von MV Agusta

Fotostrecke: Alle Ferrari-Rennleiter in der Formel 1 seit 1950
Fotostrecke: Alle Ferrari-Rennleiter in der Formel 1 seit 1950
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!

Formel-1-Tickets

ANZEIGE