powered by Motorsport.com
  • 23.09.2009 · 13:51

  • von Stefan Ziegler

Singapur: Verschiedene Neuerungen am Kurslayout

(Motorsport-Total.com) - Seit dem ersten Rennen in Singapur haben die Verantwortlichen schrittweise nachgebessert: 2009 wartet der Marina Bay Circuit mit einigen Neuerungen auf. So wurde zwischen den Kurven fünf und sieben eine neue Asphaltdecke aufgetragen, welche den in dieser Passage zum Teil heftigen Bodenwellen ein Ende bereiten soll.

Zudem verpassten die Organisatoren der Boxengasse eine neue Ein- und Ausfahrt. Künftig biegen die Boliden bereits vor Kurve 22 zum Service ab und kehren erst nach Kurve eins wieder auf die Strecke zurück. Außerdem wurden die Scheitelpunkte einiger Kurven etwas korrigiert, um die jeweiligen Abschnitte noch etwas langsamer zu gestalten.

Um die Sicherheit auf der 5,067 Kilometer langen Rennbahn weiter zu erhöhen, wurden auch einige Kerbs ausgetauscht. Die teilweise recht hohen Abweiser hatten schon bei der Premiere 2008 für Diskussionen gesorgt. Nun wurden deutlich abgeflachte Exemplare eingebaut und verschiedene Gummimatten noch einmal gründlich befestigt.