Startseite Menü
  • 23.09.2009 12:19

Bell: Renault in Singapur mit realistischen Zielen

Monza war für Bob Bell in etwa das, zu was der Renault R29 derzeit aus eigener Kraft in der Lage ist - realistisches Herangehen an das Singapur-Rennen

(Motorsport-Total.com) - Bob Bell, der Technische Direktor des Renault-F1-Teams, gab sich in seinem persönlichen Ausblick auf den bevorstehenden Großen Preis von Singapur realistisch. Die Monza-Platzierung von Fernando Alonso war mit Rang fünf in etwa das, was die Franzosen derzeit umsetzen können.

Renault-Technikdirektor Bob Bell geht das Singapur-Rennen realistisch an Zoom

Frage: "Bob, Fernando Alonso hat vor zehn Tagen in Monza als Fünftplatzierter vier WM-Punkte errungen. Wie bewerten Sie seine Leistung aus heutiger Sicht?"
Bob Bell: "Ich denke, dieses Resultat spiegelt die aktuelle Leistungsfähigkeit unseres Renault R29 sehr gut wider. Fernando Alonso gelang es, dieses Potenzial zu 100 Prozent auszuschöpfen. Zwar machten wir ein paar Plätze mit etwas Glück gut, dennoch ist Rang fünf in etwa das, was wir aus eigener Kraft erreichen können. Damit eroberten wir jene vier Punkte, die wir auch in den Rennen davor hätten gewinnen können."#w1#

Frage: "Romain Grosjean hat jetzt drei Grands Prix bestritten. Wie groß sind seine Fortschritte?"
Bell: "Er hat sich sehr gut ins Team eingefügt und seine Ingenieure, die mit ihm arbeiten, klar von sich überzeugt. Er ist ganz ohne Zweifel sehr schnell. Im Verlauf des Monza-Wochenendes trennten ihn kaum mehr als zwei oder drei Zehntelsekunden von Fernando Alonso, genau dies haben wir von ihm erwartet. Leider ist es ihm bislang noch nicht gelungen, ein problemfreies Rennen zu erwischen. Deswegen konnte er sein immenses Talent noch nicht umsetzen - aber das Potenzial dazu besitzt er auf jeden Fall."

Frage: "Nach dem Königlichen Park von Monza, in dem ein aerodynamisches Setup mit minimalem Abtrieb gefragt ist, kommt es jetzt in Singapur auf möglichst steil gestellte Flügel und Spoiler an. Wie gut können Sie den Renault R29 darauf abstimmen?"
Bell: "Wie ich dies bereits in der Vergangenheit immer wieder betont habe: Der Renault R29 besitzt eigentlich keine speziellen Schwachstellen und zeichnet sich mit und ohne aerodynamischen Abtrieb durch ein hohes Performance-Niveau aus. Sein größtes Manko liegt in erster Linie bei jenem Grip, der durch Abtrieb und das Fahrwerk selbst erzeugt wird. In Singapur setzen wir jenes Flügelpaket ein, das im Prinzip auch in Monaco das Auto schmückte. Inklusive jener aerodynamischen Verbesserungen natürlich, die wir in der Zwischenzeit entwickelt haben."

Frage: "Welche Herausforderungen hält der für ein Grand Prix-Wochenende unübliche Zeitplan für das Renault-F1-Team bereit?"
Bell: "Ausgehend von den Erfahrungen, die wir diesbezüglich im vergangenen Jahr gesammelt haben, darf ich sagen: Das stellt für uns kein großes Problem dar. Die Boxenanlagen und die Ausleuchtung der Strecke erwiesen sich als exzellent. Zwar mussten wir in Singapur Nachtschichten einlegen, da aber das gesamte Team einfach im britischen Zeit-Rhythmus weiterarbeitete, fiel dies gar nicht groß auf."

Frage: "Wie lautet Ihre Zielsetzung für die letzten vier Grands Prix dieser Saison?"
Bell: "Wir haben immer noch weitere Neuentwicklungen in der Pipeline, die in den bevorstehenden Rennen zum Einsatz kommen werden. Nichts grundsätzlich Neues, aber feine Evolutionen im Detail, die sich bereits in der Produktion befinden. Parallel dazu gilt unser Hauptaugenmerk dem Renault R30 für die Saison 2010."

Aktuelle Bildergalerien

FIA-Gala in Sankt Petersburg
FIA-Gala in Sankt Petersburg

17. Race Night in Essen
17. Race Night in Essen

Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018
Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018

Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus
Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus

Von Rosberg bis Villeneuve: Diese Ex-Formel-1-Fahrer sind heute TV-Experten
Von Rosberg bis Villeneuve: Diese Ex-Formel-1-Fahrer sind heute TV-Experten

Testfahrten in Abu Dhabi, Mittwoch
Testfahrten in Abu Dhabi, Mittwoch

Aktuelle Bildergalerien

FIA-Gala in Sankt Petersburg
FIA-Gala in Sankt Petersburg

17. Race Night in Essen
17. Race Night in Essen

Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018
Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018

Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus
Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus

Von Rosberg bis Villeneuve: Diese Ex-Formel-1-Fahrer sind heute TV-Experten
Von Rosberg bis Villeneuve: Diese Ex-Formel-1-Fahrer sind heute TV-Experten

Testfahrten in Abu Dhabi, Mittwoch
Testfahrten in Abu Dhabi, Mittwoch

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!
Anzeige

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950