powered by Motorsport.com

Shitstorm! Nico Rosberg wehrt sich gegen Internet-Aufschrei

Mercedes-Pilot Nico Rosberg wollte einfach nur einen Urlaubsgruß von seinem Familienausflug senden, doch seine Fans fürchten um die Sicherheit seiner Tochter

(Motorsport-Total.com) - Ein Bootsausflug mit der Familie. Nico Rosberg nutzte die Zeit zwischen seinem Sieg beim Singapur-Grand-Prix und dem kommenden Rennen in Malaysia für einen Kurzurlaub mit Ehefrau Vivian und Töchterchen Alaia. Und der Mercedes-Pilot wollte diesen harmonischen Moment mit seinen Fans teilen. Doch die gehen auf die Barrikaden. Denn auf dem offensichtlichen fahrenden Wasserfahrzeug steht das 13 Monate alte Mädchen ohne Schwimmweste. Deswegen kam es unter dem Social-Media-Post zu einem Shitstorm.

Nico Rosberg

Nico Rosberg liegt die Sicherheit seiner Familie am Herzen Zoom

Während die meisten Follower die Familien-Verbundenheit des 31-Jährigen loben, gehen andere auf ihn los. "Das Kind muss eine Schwimmweste tragen. Man weiß nie, was passieren kann - vor allem bei der Geschwindigkeit des Boots. Denk bitte darüber nach", lautete einer der Kommentare. "Du fährst doch auch nicht ohne Helm", schrieb ein anderer.

Rosberg selbst reagiert direkt darauf. "Danke für eure Kommentare", schreibt er bei Twitter "Wir werden es das nächste Mal ernster nehmen." Gegenüber 'Bild' stellt er klar: "Bei uns gilt immer: Hand am Kind. Egal, ob wir bei Freunden auf dem Boot oder allein unterwegs sind." Er habe zuhause sogar eine Glaswand um seinen Pool errichten lassen, damit die Kleine beim Spielen nicht gefährdet ist.

Der amtierende Vize-Champion ist seit 2014 mit der Innenarchitektin Vivian Sibold verheiratet. Ende August vergangenen Jahres kam sein erstes Kind zur Welt. Im Gegensatz zu seinem Teamkollegen Lewis Hamilton, der das Jetset-Leben liebt, gilt Rosberg als ausgesprochener Familienmensch. Dabei ist auch Single Hamilton in den sozialen Medien oft mit seiner Mutter, Neffen oder Nichten zu sehen.