powered by Motorsport.com

Schumacher bleibt locker: "Alles nicht so eng sehen"

Warum Michael Schumacher die anhaltende Kritik locker hinnimmt und das Alter auch 2011 keine Rolle spielen wird: "Nie an der Belastungsgrenze"

(Motorsport-Total.com) - Michael Schumacher hat die Erwartungen vieler Fans bislang nicht erfüllen können, doch der Rekordchampion nimmt die anhaltende Kritik nicht allzu ernst. "Ach, das darf man alles nicht zu eng sehen", so der 41-Jährige im Rahmen einer Fan-Fragestunde seines Sponsors DVAG. "Berechtigte Kritik nehme ich ernst, aber unser Sport ist zu einem gewissen Teil auch Showbusiness - gemeine Kritiken, denen die Basis fehlt, hake ich darunter ab."

Michael Schumacher

Spaß im Fahrerlager: Michael Schumacher beim Stopp mit dem Fahrrad Zoom

Die Lockerheit des Mercedes-Superstars hat mehrere Gründe. Erstens kann er immerhin schon auf viele Erfolge zurück blicken, zweitens weiß er, dass der Mercedes aktuell kaum mehr hergibt, drittens hat er im Fahrerlager einfach wieder Spaß. "Die Renngeilheit" habe ihn zum Comeback getrieben. "Diese Liebe war in all den Jahren durch die vielen Verpflichtungen, die in der Formel 1 mit unserem Sport einher gehen, abhanden gekommen. In den drei Jahren Pause habe ich sie wieder entdeckt."#w1#

Mercedes kämpft um Anschluss an die Spitze. Schumacher hat seinen Traum vom achten Titelgewinn für dieses Jahr abgehakt, 2011 soll der nächste Angriff erfolgen. Dann wird der Rekordweltmeister bereits 42 Jahre alt sein - kein Hindernis. "Generell finde ich die derzeitigen Autos nicht so anstrengend zu fahren, auch, weil die Geschwindigkeiten nicht mehr so hoch sind wie früher. Ich bin jedenfalls eigentlich nie an meiner Belastungsgrenze."

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!

Anzeige

Formel-1-Tickets

ANZEIGE