powered by Motorsport.com

Schulnoten: Romain Grosjean bester Fahrer in Melbourne

Zeugnisverteilung für die Formel-1-Fahrer: Romain Grosjeans Leistung in Melbourne wird am höchsten bewertet, die von Fernando Alonso am niedrigsten

(Motorsport-Total.com) - Für die Formel-1-Saison 2016 haben wir uns ein brandneues Feature einfallen lassen. Unser Gedanke war: Wie kann es sein, dass die Spieler nach jeder Runde der Fußball-Bundesliga von diversen Fachmagazinen benotet werden, die Grand-Prix-Piloten nach den Rennen aber nicht? Also haben wir ein Schulnoten-System entwickelt, das genau diese Lücke füllen soll. Und der Grand Prix von Australien stellt dafür die große Premiere dar.

Gene Haas und Romain Grosjean

Romain Grosjean hat für viele die beste Leistung aller Fahrer erbracht Zoom

Nach dem Schulnotenprinzip (1 = Sehr gut, 6 = Ungenügend) haben wir als Redaktion Noten für die Leistungen der Fahrer am Rennwochenende in Melbourne vergeben. Und zwar möglichst isoliert von den Voraussetzungen, die sie selbst nicht beeinflussen konnten, wie zum Beispiel Performance des Autos oder Fehler des Teams. Aber weil wir es anmaßend finden, unsere Meinung wie die der Fußballmagazine als unantastbar stehen zu lassen, haben wir in unser Benotungs-System ein Korrektiv eingezogen.

Unsere Benotung basiert daher gleich auf drei Säulen: Neben der Redaktion haben den Grand Prix von Australien auch der anerkannte TV-Experte Marc Surer, Co-Kommentator bei den Kollegen von Sky, und 1.138 Leser von Motorsport-Total.com (die teilweise mehrfach abgestimmt haben, was die 1.464 Benotungen etwa von Sebastian Vettel erklärt) benotet. Und aus dem Durchschnittswert dieser drei Säulen ergibt sich unser ultimatives Fahrer-Ranking für das erste Rennen.

Der Sieger ist eine kleine Überraschung: Romain Grosjean, für das neue Haas-Team nach einem unauffälligen, aber fehlerlosen Rennen sensationell Sechster, kommt sowohl bei den Lesern als auch bei Surer und der Redaktion am besten weg. Die Leistung von Sieger Nico Rosberg wird als die drittbeste des Wochenendes gesehen. Und Fernando Alonso wird für die Horror-Kollision mit Esteban Gutierrez sogar mit der Höchststrafe bedacht...

"Der Unfall war seine eigene Schuld", analysiert Surer. Beim 82-maligen Grand-Prix-Teilnehmer kommen auch Lewis Hamilton ("Berührt Rosberg am Start, obwohl er hinten ist, und kommt dann nicht an langsameren Autos vorbei") und Max Verstappen ("Führt sich am Funk auf wie ein Weltmeister") mit der Note 4 relativ schlecht weg. Daniil Kwjat wurde wegen des Defekts noch vor dem Start nicht benotet.

Die Bestnote 1 verteilt Surer viermal: Neben Grosjean erhalten diese auch Sieger Rosberg, Daniel Ricciardo (mit Abstand schnellste Rennrunde) und Manor-Rookie Pascal Wehrlein. "Was der als Neuling mit dieser Kiste aufgeführt hat, war beeindruckend", sagt der Sky-Experte. Und gefallen hat ihm auch die kämpferische Vorstellung von Renault-Debütant Jolyon Palmer, etwa beim beherzten Rad-an-Rad-Duell mit Valtteri Bottas: "Super!"


Fotostrecke: GP Australien, Highlights 2016

Das ultimative Fahrer-Ranking Melbourne 2016:
01. Romain Grosjean, Note 1,6 (Leser 1,8 - Surer 1 - Redaktion 2)
02. Daniel Ricciardo, Note 1,7 (Leser 2,1 - Surer 1 - Redaktion 2)
03. Nico Rosberg, Note 1,7 (Leser 2,1 - Surer 1 - Redaktion 2)
04. Pascal Wehrlein, Note 2,0 (Leser 3,0 - Surer 1 - Redaktion 2)
05. Sebastian Vettel, Note 2,0 (Leser 2,1 - Surer 2 - Redaktion 2)
06. Jolyon Palmer, Note 2,2 (Leser 2,6 - Surer 2 - Redaktion 2)
07. Kimi Räikkönen, Note 2,5 (Leser 2,5 - Surer 2 - Redaktion 3)
08. Nico Hülkenberg, Note 2,8 (Leser 2,8 - Surer 2 - Redaktion 3)
09. Carlos Sainz, Note 2,9 (Leser 2,7 - Surer 2 - Redaktion 3)
10. Felipe Massa, Note 3,0 (Leser 3,0 - Surer 3 - Redaktion 3)
11. Jenson Button, Note 3,1 (Leser 3,3 - Surer 3 - Redaktion 3)
12. Kevin Magnussen, Note 3,1 (Leser 3,4 - Surer 3 - Redaktion 3)
13. Esteban Gutierrez, Note 3,4 (Leser 3,2 - Surer 3 - Redaktion 4)
14. Sergio Perez, Note 3,5 (Leser 3,6 - Surer 3 - Redaktion 4)
15. Lewis Hamilton, Note 3,7 (Leser 3,1 - Surer 4 - Redaktion 4)
16. Max Verstappen, Note 3,8 (Leser 3,4 - Surer 4 - Redaktion 4)
17. Valtteri Bottas, Note 3,8 (Leser 3,5 - Surer 4 - Redaktion 4)
18. Marcus Ericsson, Note 3,8 (Leser 3,8 - Surer 4 - Redaktion 4)
19. Felipe Nasr, Note 3,9 (Leser 3,8 - Surer 4 - Redaktion 4)
20. Rio Haryanto, Note 3,9 (Leser 3,8 - Surer 4 - Redaktion 4)
21. Fernando Alonso, Note 4,9 (Leser 3,8 - Surer 6 - Redaktion 5)
XX. Daniil Kwjat, keine Note (Leser 4,0 - Surer X - Redaktion X)

Und so berechnen wir:
Die durchschnittliche Benotung der Motorsport-Total.com-User, die Benotung durch unseren Experten und die Benotung durch unsere Redaktion werden addiert. Daraus ermitteln wir den Durchschnitt. Aus diesem Durchschnittswert ergibt sich unser ultimatives Fahrer-Ranking. Wir bilden nur eine Kommastelle ab, für die Berechnung ziehen wir aber alle Kommastellen heran. Aus diesen teilweise nicht sichtbaren Kommastellen ergibt sich auch die Reihenfolge des Rankings zweier Fahrer bei vermeintlichem Benotungs-Gleichstand.

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Motorsport-Total.com auf Twitter

Anzeige

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!

Folgen Sie uns!