powered by Motorsport.com

Schaltprobleme kosten Valtteri Bottas erneut ein Training

Wieder einmal verpasste Valtteri Bottas ein Training, was in Kanada an Problemen mit der Schaltung lag: Der Alfa Romeo wollte immer wieder in den Leerlauf

(Motorsport-Total.com) - Es hat fast schon Tradition, dass Valtteri Bottas 2022 eine Trainingssession verpasst. Baku schien die Strähne des Finnen gestoppt zu haben, der zuvor viermal in Folge eine Session auslassen musste, doch am Freitag in Montreal war der Finne erneut zum Zuschauen verdammt - zum damit fünften Mal in sechs Rennen.

Valtteri Bottas (Alfa Romeo) im Training zum Formel-1-Rennen in Kanada 2022

Die Zuschauer bekamen Valtteri Bottas nur selten zu sehen Zoom

Nur drei Runden konnte Bottas im zweiten Training fahren, was laut ihm an elektronischen Problemen gelegen haben soll. "Immer wenn ich runtergeschalten habe, wollte das Auto in den Leerlauf gehen", sagt er. "Wir konnten den genauen Grund nicht finden und das auch nicht während der Session beheben. Daher war es natürlich ein enttäuschendes Training."

Bottas blieb ohne Zeit und wurde damit natürlich Letzter, zuvor im ersten Training hatte er auch nur Platz 16 erreicht. Dort hatte man sich mechanisch auf das Auto fokussiert und laut Bottas auch noch einige alte Teile im Auto. "Von daher hoffe ich, dass morgen noch etwas mehr kommen wird", sagt er.

"Aber ich denke, dass wir mechanisch ein gutes Set-up finden konnten, auch wenn das von den Rundenzeiten her schwierig zu sagen ist", so der Finne.


Überraschung im Training: Vettel mischt vorn mit!

Sebastian Vettel überrascht mit der viertbesten Zeit im Training in Montreal. Doch im Paddock gibt's derzeit fast nur ein Thema: "Porpoising". Weitere Formel-1-Videos

Er ist aber überzeugt, dass Alfa Romeo die Lösung für das technische Problem finden wird, auch wenn das "nicht ideal" ist, wie er sagt. "Wir müssen anfangen, saubere Tage zu bekommen und die Probleme zu minimieren. Wir arbeiten natürlich so hart wir können, und ich hoffe einfach, dass ab morgen alles glatt läuft."

Aber kleiner Trost: Für Bottas lief es bislang immer dann am besten, wenn er am Freitag Probleme hatte. In Baku hatte er die nicht und fuhr prompt sein schlechtestes Qualifying- und Rennergebnis ein.

Neueste Kommentare