powered by Motorsport.com

Pierre Gasly: Das Auto fühlt sich nicht nach Platz sechs an

Pierre Gasly konnte sich als Sechster im Training stark platzieren, hatte aber im Auto nicht das Gefühl, dass der AlphaTauri so gut ist

(Motorsport-Total.com) - Auf dem Papier lief der Trainingsfreitag in Kanada (Formel 1 2022 live im Ticker) für Pierre Gasly ziemlich gut. Der Franzose konnte sich als Sechster relativ weit vorne platzieren und nährte damit die Hoffnung auf ein erneut starkes Ergebnis. Doch Gasly gibt selbst zu: "Ich war überrascht, als ich gesehen habe, dass wir so weit vorne waren."

Pierre Gasly (AlphaTauri AT03) beim Training zum Formel-1-Rennen in Kanada 2022

Pierre Gasly war mit Platz sechs ganz ordentlich platziert Zoom

Denn eigentlich hatte es sich für ihn im Auto nicht sonderlich gut angefühlt: "Es war extrem schwierig heute", sagt er. "Ich hatte wirklich Probleme mit der Balance und bin auf der Hinterachse ziemlich stark gerutscht. Ich konnte nicht so aus den Kurven herausfahren, wie ich es gerne wollte", so der AlphaTauri-Pilot.

Gasly kämpfte mit einer Menge Wheelspin und auch mit einem hohen Reifenabbau. "Die Performance über eine Runde war am Ende ganz gut, aber im Auto fühlt es sich im Moment definitiv nicht toll an", sagt er. "Aber schauen wir mal, was morgen passiert."


Überraschung im Training: Vettel mischt vorn mit!

Sebastian Vettel überrascht mit der viertbesten Zeit im Training in Montreal. Doch im Paddock gibt's derzeit fast nur ein Thema: "Porpoising". Weitere Formel-1-Videos

Er weiß, dass möglicher Regen das Feld am Samstag durchmischen könnte. "Das Wetter wird es interessant machen. Wir werden unsere besten Karten ausspielen und versuchen, für Sonntag das bestmögliche Auto zu haben", so Gasly. "Ich denke aber, es ist für alle nicht einfach. Aber wir müssen noch einen Schritt machen."

Denn die Konkurrenz ist auch in Montreal wieder groß: "[Sebastian] Vettel war superschnell, und auch Fernando [Alonso] war superschnell. Wir haben noch eine Menge Arbeit vor uns."

Neueste Kommentare

Folge uns auf Twitter

Folgen Sie uns!

Anzeige

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!