powered by Motorsport.com
  • 07.02.2012 · 14:54

  • von Markus Lüttgens & Dieter Rencken

Sauber über Räikkönen-Comeback: "Toll für die Formel 1"

Peter Sauber holte Kimi Räikkönen in die Formel 1 - Nun freut sich der Schweizer über das Comeback seines ehemaligen Schützlings

(Motorsport-Total.com) - Im September 2000 überraschte Peter Sauber die Formel-1-Welt. Bei Testfahrten in Mugello ließ er einen bis dato unbekannten, 20 Jahren alten Finnen namens Kimi Räikkönen ans Steuer seines Autos, der bis zu diesem Zeitpunkt erst 23 Rennen in Formel-Fahrzeugen bestritten hatte. Noch überraschter waren viele Experten, als Sauber besagten Räikkönen nach weiteren Testfahrten in Jerez und Barcelona für die Saison 2001 verpflichtete.

Peter Sauber und Kimi Räikkönen

Peter Sauber war Kimi Räikkönens erster Teamchef in der Formel 1

Die weitere Geschichte ist den meisten Formel-1-Fans bekannt. Räikkönen, dem die FIA zunächst nur zähneknirschend die erforderliche Superlizenz erteilte, holte gleich in seinem ersten Grand Prix den ersten WM-Punkt, fuhr sich später durch beherzte Aktionen auf der Rennstrecke in der Herzen vieler Fans und wurde 2007 mit Ferrari Weltmeister. Ende 2009 verließ der Finne die Formel 1, doch nun ist der "Iceman" wieder zurück.

Sehr zur Freude seines ehemaligen Förderers: "Es ist toll für die Formel 1, dass Kimi wieder zurück ist", sagt Sauber am Rande der Präsentation in Jerez. "Er ist ein fantastischer Fahrer. Ich hoffe, er ist immer noch ein toller Rennfahrer." Wirkliche Zweifel an den Fähigkeiten seines früheren Fahrers hat der Schweizer jedoch nicht: "Wenn er ein konkurrenzfähiges Auto hat, dann kann er sein Talent zeigen", ist Sauber überzeugt.

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige