powered by Motorsport.com

Räikkönen holt alten McLaren-Renningenieur

Mark Slade wird ab dem Barcelona-Test zu Lotus stoßen und als Renningenieur von Kimi Räikkönen arbeiten - Das Duo kennt sich bestens aus McLaren-Zeiten

(Motorsport-Total.com) - Kimi Räikkönen feiert sein Comeback in einem für ihn neuen Team. Nach Sauber, McLaren und Ferrari heuerte der Finne nach seinem zweijährigen Gastspiel in der Rallye-WM bei Lotus-Renault an. Eine neue Umgebung für den "Iceman". Auch einige Regeln, wie die Pirelli-Reifen, das Nachtank-Verbot und DRS, sind seit seinem letzten Grand Prix im Jahr 2009 neu. Viele Unbekannte Dinge, doch Räikkönen wird demnächst auf ein bekanntes Gesicht in der Renault-Box treffen. Mark Slade, der bei McLaren sein Renningenieur war, stößt demnächst zum Rennstall.

Kimi Räikkönen

Ab Barcelona wird Mark Slade der Renningenieur von Kimi Räikkönen sein

Slade hatte in der abgelaufenen Saison bei Mercedes im Team rund um Michael Schumacher gearbeitet. Wie die finnische Zeitung 'Turun Sanomat' und der TV-Sender 'MTV3' übereinstimmend berichten, wird Slade beim dritten und letzten Wintertest in Barcelona erstmals für Räikkönen arbeiten. "Ich wollte ihn, und ich bin sehr froh, dass es funktioniert hat", so Räikkönen.


Fotos: Rollout des Lotus-Renault E20


Bei seinem ersten Test Ende Januar in einem zwei Jahre alten Renault hatte sich Simon Rennie um den Einsatz des Boliden gekümmert. Rennie war im Vorjahr Renningenieur von Nick Heidfeld und Bruno Senna gewesen. Mittlerweile haben die Testfahrten mit dem neuen Lotus-Renault E20 in Jerez begonnen. Räikkönen wird am Dienstag und Mittwoch fahren und anschließend das Auto an seinen Teamkollegen Romain Grosjean übergeben.

Folgen Sie uns!

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt