powered by Motorsport.com
  • 31.12.2014 · 10:45

  • von Dominik Sharaf

Sauber holt Ferrari-Youngster Raffaele Marciello als Testpilot

Der Italiener wird in der kommenden Saison auch in Freien Trainings zum Einsatz kommen - EM-Titel in der Formel 3 ebnete den Weg - Aus für Giedo van der Garde?

(Motorsport-Total.com) - Ferrari-Junior Raffaele Marciello wird in der kommenden Saison die Sauber-Truppe als Test- und Ersatzfahrer verstärken. Das gab die Scuderia am Mittwoch auf ihrer Webseite bekannt. "Ich bin wirklich glücklich, zu Sauber zu stoßen, weil das Team eine lange Tradition darin besitzt, exzellente Fahrer aufzubauen", erklärt der Italiener, der weiter für Racing Engineering in der Nachwuchsklasse GP2 antreten wird. "Ich glaube wirklich, dass es die beste Entscheidung für meine Karriere ist", so Marciello.

Raffaele Marciello

Raffaele Marciello ist bei Sauber genau richtig: Er besitzt Schweizer Wurzeln Zoom

Zu verdanken hat er diese Chance wohl dem Antriebspartner der Schweizer, schließlich fördert Ferrari Marciello seit geraumer Zeit im hauseigenen Academy-Programm - mit dem Ziel, endlich einen Landsmann in die Königsklasse und zur Mythosmarke zu bringen. Der 20-Jährige erwartet wegen der Doppelbelastung ein "beschäftigungsreiches Jahr". Er scharrt mit den Hufen: "Jetzt kann ich es kaum erwarten, meine Fähigkeiten zu zeigen", freut sich Marciello auf kommende Aufgaben im Motorsport.

Monisha Kaltenborn ist jedenfalls überzeugt von dem Neuzugang: "Raffaele zeigte sein großes Talent mehrfach in Nachwuchsformeln. Besonders beeindruckend war dabei sein überlegener Gesamtsieg in der Formel-3-Europameisterschaft mit 13 ersten Plätzen", so die Sauber-Teamchefin, die Marciello Freitagseinsätze verspricht: "Wir werden ihm die Möglichkeit geben, sich mit der Formel 1 vertraut zu machen. Das beinhaltet auch die Teilnahme an einigen Freien Trainings im Rahmen von Grands Prix."

Raffaele Marciello

Raffaele Marciello war bereits für Ferrari bei Testeinsätzen unterwegs Zoom

Zusammen mit den Einsatzfahrern Felipe Nasr und Marcus Ericsson komplettiert Marciello das Sauber-Aufgebot für 2015. Das heißt mit großer Wahrscheinlichkeit: Der bisherige Testpilot Giedo van der Garde, der beim Saisonfinale in Abu Dhabi im Streit das Paddock verlassen haben soll, ist raus. Der Chinese Adderly Fong, der auf dem Yas Marina Circuit eine Chance erhielt, bekommt wohl kein fixes Engagement in Hinwil. Sporadische Einsätze scheinen aufgrund der finanziellen Situation nicht ausgeschlossen.

Marciello kommt mit der Empfehlung einer ruhmreichen Karriere im Nachwuchsbereich zu Sauber. Erste Monoposto-Lorbeeren verdiente sich der in Zürich geborene Italiener in der Formula Abarth und der Italienischen Formel 3, ehe er den Schritt in die Europameisterschaft wagte. 2012 schloss er diese mit dem zweiten Gesamtrang ab und gewann den Grand Prix in Pau, im Jahr darauf sicherte er sich die Krone und wechselte in die GP2. Auf Anhieb gelangen ein Laufsieg und drei weitere Podestbesuche. Im November gab Marciello beim Abu-Dhabi-Test sien Debüt im Ferrari F14 T.

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige