powered by Motorsport.com
  • 28.11.2011 · 13:04

'RTL' zieht positive Jahresbilanz

Das Formel-1-Jahr 2011 zählt für 'RTL' trotz der vorzeitigen WM-Entscheidung zu den besseren - Durchschnittlich 38,5 Prozent Marktanteil

(Motorsport-Total.com/SID) - Nach einer ordentlichen Quote zum Abschluss der Formel-1-Saison 2011 hat 'RTL' eine positive Jahresbilanz gezogen. Bis zu 6,45 Millionen Zuschauer sahen am Sonntag das letzte Rennen in Brasilien, im Durchschnitt waren es 5,60 Millionen, der Marktanteil lag bei 24,8 Prozent.

Sebastian Vettel, Mark Webber

'RTL' war mit den Einschaltquoten in der Saison 2011 sehr zufrieden

Trotz der längst gefallenen Entscheidung im Titelkampf lagen die Werte damit nur knapp unter dem beachtlichen Jahresmittel. Im Schnitt kam 'RTL' bei den 19 Rennen auf 5,94 Millionen und einen Marktanteil von 38,5 Prozent. Der Mittelwert der Vorsaison lag zwar mit 6,28 Millionen höher, bis zur Titelentscheidung waren die Werte aber in diesem Jahr besser (6,20 Millionen gegenüber 5,80 in den 15 ersten Rennen 2010). So oder so erwiesen sich die Formel-1-Übertragungen einmal mehr als populärste serielle TV-Sportsendung im deutschen Fernsehen.

"Wir blicken auf ein großartiges und sehr erfolgreiches Formel-1-Jahr zurück", erklärt 'RTL'-Sportchef Manfred Loppe. "Packende Rennen, spektakuläre Überholmanöver und in Sebastian Vettel ein alles überragender Doppelweltmeister - die Königsklasse ist so attraktiv wie lange nicht mehr."

¿pbvin|512|4279||0|1pb¿"Wir sind daher fest davon überzeugt, dass sich die Begeisterung auch in der kommenden Saison fortsetzen wird, wenn die starke internationale Konkurrenz und das sicher noch wettbewerbsfähigere deutsche Mercedes-Team um Michael Schumacher und Nico Rosberg wieder Jagd auf Sebastian Vettel machen werden", so Loppe.

Entscheidenden Anteil am hohen Zuschauerinteresse hatten auch die Änderungen im Reglement, die für spannendere Rennen sorgten: "Die Regeländerungen haben sich auf jeden Fall bewährt", bilanziert 'RTL'-Experte Christian Danner. "Wir haben insgesamt eine der spannendsten Saisons erlebt, die es je gegeben hat. Weltmeister Sebastian Vettel war zwar unterm Strich sehr dominant, aber eben immer nur ganz knapp dominant."

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Folgen Sie uns!

Anzeige

Formel-1-Paddock-Tickets

ANZEIGE

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!

Neueste Diskussions-Themen