powered by Motorsport.com
  • 21.10.2007 · 22:38

Robertson: "Ich habe es noch gar nicht realisiert"

Räikkönens Manager präsentierte sich nach dem Titelgewinn überglücklich, gibt aber zu, dass er noch gar nicht richtig begriffen hat, was passiert ist

(Motorsport-Total.com) - Frage: "Gratulation zum WM-Titel für Kimi Räikkönen. Unglaublich!"
Steve Robertson: "Das muss sich erst einmal bei mir setzen. Wir sind schon lange dabei, standen zweimal knapp davor, er verlor ihn immer durch Pech. Heute war das Glück auf Kimis Seite. Er verdient es, Weltmeister zu sein. Er hat sechs Rennen gewonnen. Ich denke, dass er in der zweiten Saisonhälfte bei weitem der stärkste Kerl war. Ein Traum ist wahr geworden."

Kimi Räikkönen, Steve und David Robertson © xpb.cc
Kimi Räikkönen mit seinen Managern Steve und David Robertson

Frage: "Von wem erhielten Sie den ersten Telefonanruf?"
Robertson: "Wissen Sie, ich habe so viele Telefonanrufe erhalten, ich habe bisher nicht einmal einen einzigen beantwortet. Ich habe meine Frau angerufen, das ist das Einzige, was ich gemacht habe. Aber ansonsten brummt mein Handy die ganze Zeit über in der Tasche. Es ist ein Traum, ich habe es noch gar nicht realisiert. Morgen werde ich das tun."#w1#

Frage: "Hat es Kimi schon realisiert?"
Robertson: "Ich weiß es nicht. Man muss die Art und Weise bedenken, wie es dazu gekommen ist. Das hat keiner wirklich erwartet. Wir hatten einen Schimmer Hoffnung, aber es hat keiner wirklich erwartet. Wir befinden uns alle in einem Schockzustand. Es ist unglaublich. Ich ringe nach Worten, es ist unglaublich."

Frage: "Wie war Ihr Puls während des Rennens?"
Robertson: "Wenn ich einen Puls-Messer gehabt hätte, dann wär er jetzt mit Sicherheit kaputt oder ich würde auf dem Boden liegen! Er war womöglich so hoch wie in meinem ganzen Leben noch nicht."

Frage: "Sie kennen die Jungs bei McLaren-Mercedes natürlich ganz gut, schließlich haben Sie viele Jahre mit ihnen verbracht. Haben Sie schon mit ihnen gesprochen, wie lautet Ihre Botschaft an sie?"
Robertson: "Sie waren schon Gewinner und sie waren auch schon Verlierer. Dieses Mal hat Kimi gewonnen, aber sie werden mit Sicherheit wieder Weltmeister werden. Ihr Tag wird kommen, aber heute ist unser Tag."

Frage: "Macht es Sie glücklich, dass jeder für ihn ebenfalls glücklich zu sein scheint?"
Robertson: "Das habe ich auch schon zur Presse gesagt und sogar die Presse ist zu mir gekommen und meinte, dass er es verdient hat. Man kann es Kimi nicht wegnehmen, er verdient es. Er war erstklassig, er hat am meisten Rennen gewonnen. Niemand kann sagen, dass er es nicht verdient."

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Motorsport-Total Business Club