powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Renault gegen Entwicklungs-Embargo für 2021

Renault-Teamchef Cyril Abiteboul stellt sich gegen eine diskutierte Entwicklungs-Deadline für 2021: Topteams sollen ihren Vorsprung nicht zementieren

(Motorsport-Total.com) - Noch ist das neue Formel-1-Reglement für 2021 nicht einmal veröffentlicht, doch schon gibt es Ärger um einen möglichen Entwicklungsstart. Teil der Diskussionen ist ein Vorschlag, der verhindern soll, dass Teams frühzeitig im Hinblick auf 2021 entwickeln, sobald die Regeln veröffentlicht wurden. Die Deadline für CFD-Arbeiten soll im Oktober liegen, Windkanal-Arbeiten dürften erst im Dezember 2019 oder Januar 2020 beginnen.

Christian Horner, Toto Wolff, Cyril Abiteboul

Cyril Abiteboul hat keine Lust auf eine weitere Dominanz der Topteams Zoom

Renault ist jedoch gegen eine solche Entwicklungs-Blockade. Teamchef Cyril Abiteboul sieht das als Taktik der aktuellen Topteams, um ihren Status zu behalten. Weil sie wohl um den WM-Titel 2020 kämpfen, könnten sie den Fokus nicht frühzeitig auf 2021 legen und wären damit gegenüber den anderen Teams im Nachteil - und das wollen sie nicht.

"Wir haben bereits zahlreiche Einschränkungen, und wenn wir diese nicht aufheben, dann haben wir 2021 die gleiche Reihenfolge wie jetzt. Und ich glaube nicht, dass es das ist, was wir wollen", sagt Abiteboul zu 'Motorsport-Total.com'. "Mit dem Stillhalte-Abkommen sorgt die FIA aber gerade dafür. Das ist die Position einiger Topteams, weil sie keine Änderung am Status quo wollen."

Renault möchte gerne selbst entscheiden, wann man mit den Arbeiten für 2021 beginnt. Derzeit haben Mittelfeld-Teams wie der französische Hersteller ohnehin keine Chance auf Spitzenergebnisse und könnten so die Saison 2020 opfern, um danach besser dazustehen. Vorbild ist etwa das Honda-Team, das die Saison 2008 opferte und ein Jahr später als BrawnGP Weltmeister wurde.


Vergleich: Formel-1-Design 2018 vs. Vision 2021

Ross Brawn hat die Vision 2021 für die Formel 1 präsentiert, und wir zeigen nun, wie die Autos in Zukunft aussehen sollen. Weitere Formel-1-Videos

"Wir wollen nach vorne schauen können", sagt Abiteboul. "Wir haben uns bewusst dazu entschieden, die Ressourcen im Hinblick auf den kommenden Regelzyklus zu verringern, weil wir bessere Arbeit leisten müssen - ansonsten können wir die Top 3 niemals einholen. Der einzige Weg ist, früher als sie zu beginnen. Das hilft mit Sicherheit."

Der Franzose ist aber noch aus einem anderen Grund gegen das Entwicklungs-Embargo: "Das ist extrem schwer zu überwachen", sagt Abiteboul. Denn für die FIA sei es nur schwierig zu wissen, ob neue Designs für das alte oder das neue Reglement entwickelt werden. "Wenn du im Windkanal bist und dir einen Frontflügel anschaust: Sieht er wie 2020 aus oder nicht?"

"Unserer Meinung nach ist das zu schwierig zu überwachen. Und wenn es zu schwierig zu überwachen ist, dann sollte man besser nicht versuchen, es zu überwachen", sagt der Teamchef weiter. "Darum sollte es in den Händen der Teams liegen, wie sie ihre Ressourcen zwischen 2019, 2020 und 2021 aufteilen möchten."

Aktuelles Top-Video

GP Frankreich: Analyse mit Nico Rosberg
GP Frankreich: Analyse mit Nico Rosberg

Lando Norris war für Nico Rosberg der Mann des Rennens, Mercedes aber das eindeutig beste Team ...

Aktuelle Formel-1-Videos

GP Frankreich: Analyse mit Nico Rosberg
GP Frankreich: Analyse mit Nico Rosberg

Nico Rosberg in Le Castellet: Vettel unter Druck
Nico Rosberg in Le Castellet: Vettel unter Druck

So bewertet Nico Rosberg das Qualifying
So bewertet Nico Rosberg das Qualifying

Aus dem Archiv: Schumacher testet den Ferrari Enzo
Aus dem Archiv: Schumacher testet den Ferrari Enzo

Ferrari-Protest: Was ist da schiefgelaufen?
Ferrari-Protest: Was ist da schiefgelaufen?

Aktuelle Bildergalerien

Frankreich: Fahrernoten der Redaktion
Frankreich: Fahrernoten der Redaktion

Grand Prix von Frankreich, Sonntag
Grand Prix von Frankreich, Sonntag

Grand Prix von Frankreich, Technik
Grand Prix von Frankreich, Technik

Grand Prix von Frankreich, Samstag
Grand Prix von Frankreich, Samstag

Grand Prix von Frankreich, Freitag
Grand Prix von Frankreich, Freitag

Unter der Haube: Diese Formel-1-Fahrer haben sich getraut
Unter der Haube: Diese Formel-1-Fahrer haben sich getraut

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Anzeige

Das neueste von Motor1.com

Mega-Mechaniker baut epische Sauber-Mercedes C9 Replica
Mega-Mechaniker baut epische Sauber-Mercedes C9 Replica

Test Jaguar F-Pace SVR (2019): Der bessere X3 M?
Test Jaguar F-Pace SVR (2019): Der bessere X3 M?

VW Caddy: Spezialversion für Polizeihunde
VW Caddy: Spezialversion für Polizeihunde

2020 Mini John Cooper Works GP zeigt seine Ring-Qualitäten
2020 Mini John Cooper Works GP zeigt seine Ring-Qualitäten

BMW 4er Cabriolet (2020) komplett offen erwischt
BMW 4er Cabriolet (2020) komplett offen erwischt

Citroën plant keinen Nachfolger des C4 Cactus
Citroën plant keinen Nachfolger des C4 Cactus

Motorsport-Total.com auf Twitter