powered by Motorsport.com

Red Bull: Probleme mit der Radaufhängung

(Motorsport-Total.com) - Mark Webber und Sebastian Vettel landeten im dritten Freien Training in Schanghai nur auf den Positionen 15 und 16 und spulten zusammengerechnet gerade mal 15 Runden ab. Zum Vergleich: Der zweitplatzierte Jarno Trulli absolvierte deren 22.

Grund dafür waren wie schon gestern technische Probleme mit den hinteren Radträgern, die gewechselt werden mussten: "Es war bei beiden Autos das Gleiche, jeweils ein Problem mit der Hinterradaufhängung", seufzte Vettel. "Es hat zu lange gedauert, das zu reparieren, daher war es nicht möglich, noch einmal auf die Strecke zu gehen."

"Es ist schade, weil wir zum Schluss die weichen Reifen nicht mehr probieren konnten, aber ich denke, es sollte im Qualifying hinhauen. Natürlich fehlt uns die Zeit auf der Strecke, aber Gott sei Dank sind die anderen gefahren. Von denen können wir abschauen und hoffentlich ein bisschen was lernen", so der Red-Bull-Pilot.

Motorsport-Total Business Club

Anzeige

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!