powered by Motorsport.com

Red Bull: Neue Teile fürs Finale, aber weiterhin Sorgen

Mit neuen Aero-Teilen will Red Bull den WM-Kampf gegen Ferrari-Pilot Fernando Alonso für Sebastian Vettel entscheiden - Fragezeichen hinter der Lichtmaschine

(Motorsport-Total.com) - Unmittelbar vor dem letzten und entscheidenden Rennen im Kampf um den WM-Titel rüstest Red Bull noch einmal auf. Nach Informationen von 'Sky Sports F1' erreichte am Freitagmorgen eine in London-Heathrow gestartete Maschine den Flughafen Sao Paulo. An Bord diverse neue Teile für den Red Bull RB8, darunter ein neuer Heckflügel und aerodynamische Anbauteile.

Sebastian Vettel

In Sao Paulo gibt es noch einmal neue Aero-Teile für den Red Bull RB8 Zoom

Ob die neuen Teile tatsächlich im Rennen am Sonntag eingesetzt werden, darüber will man im Anschluss an die Freien Trainings am Freitag und Samstag entscheiden. Größere Sorgen als die aerodynamische Effizienz des Autos bereitet dem frischgebackenen Konstrukteursweltmeister allerdings nach wie vor das Thema Lichtmaschine.

"Das ist etwas, wo Renault an diesem Wochenende wirklich glänzen muss. Sie haben verschiedene Varianten in verschiedenen Autos getestet und nun hoffentlich genügend Daten zusammen, um sicherzustellen, dass wir eine standfeste Version zur Verfügung haben", schildert Red-Bull-Teamchef Chrisitan Horner nicht ohne Bauchschmerzen und gesteht: "Die Situation ist derzeit nicht ideal."

Motorsport-Total.com auf Twitter

Anzeige

Motorsport-Total Business Club

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!