powered by Motorsport.com

Red Bull begeistert Indien

Daniel Ricciardo verbrannte am Rajpath reichlich Gummi und beeindruckte die anwesenden Inder von der Geschwindigkeit der Formel 1

(Motorsport-Total.com) - Mit einer Demofahrt am legendären Rajpath, dem bedeutendsten Boulevard von Indien, hat Red Bull der einheimischen Bevölkerung noch mehr Appetit auf die Formel-1-Premiere Ende Oktober gemacht. Im Auto saß der Red-Bull-Junior und HRT-Pilot Daniel Ricciardo, der von der Begeisterung der Inder sehr angetan war.

Daniel Ricciardo

Tausende Inder strömten zum Rajpath, um Daniel Ricciardo zuzuschauen

"Es war ein stolzer Moment für mich, der erste Formel-1-Fahrer zu sein, der den Rajpath entlangfährt. Das Fahren war durch die zahlreichen Fans, die an der Straße entlang zujubelnden, besonders erheiternd. So etwas habe ich noch nie gesehen", so Ricciardo.

"Ich bin mir sicher, dass Millionen dem Umschalten der Ampel beim Grand Prix von Indien in diesem Monat entgegenfiebern", schildert der HRT-Pilot, der aller Voraussicht nach sein Cockpit räumen muss, denn Narain Karthikeyan wird definitiv starten. Teamkollege Viantonio Liuzzi hat durch seinen Manager verkünden lassen, dass sein Vertrag vorsieht, bei allen Rennen teilzunehmen.


Fotos: Red-Bull-Showrun in Neu-Delhi


Dennoch freut sich Ricciardo für Indien: "Es ist toll für das Land, dass Karun und Narain mitfahren. Bei Force India läuft es zudem auch sehr gut." Ob Karun Chandhok tatsächlich für Lotus starten wird, ist noch unklar. Eine Entscheidung wird erwartet.

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Motorsport-Total.com auf Twitter

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!