powered by Motorsport.com

Vorschau Rallye Mexiko

Autopanne für Sebastien Ogier bei der Recce

Die Rallye Mexiko steht in den Startlöchern - Die Fahrer absolvieren die Recce und der Service-Park in Leon bekommt den letzten Feinschliff

20:54 Uhr

Knapp 400 gewertete Kilometer

Die Rallye Mexiko besteht aus 24 Wertungsprüfungen von insgesamt knapp 400 Kilometern. Die genaue Itinerary könnt ihr euch hier ansehen.


20:53 Uhr

Recce: Paddon twittert aus dem Auto

Hayden Paddon ist aktuell mit dem Zustand der Straßen zufrieden.


20:53 Uhr


20:52 Uhr

Von Montag bis Mittwoch steht die Reconnaissance – kurz Recce – auf dem Programm. Die Fahrer und Beifahrer dürfen die Strecken abfahren, sich einen Eindruck verschaffen und den Aufschrieb erstellen beziehungsweise verfeinern. Dabei wird nicht mit den WRC-Boliden gefahren und es herrscht ein Tempolimit von maximal 80 km/h.


20:52 Uhr


20:52 Uhr


20:52 Uhr


20:51 Uhr

Die WRC-Boliden haben den Service-Park ebenfalls schon bezogen.


20:51 Uhr

Das TV-Equipment ist Anfang der Woche in Leon angekommen.


20:51 Uhr

Auch der Australier Hayden Paddon hat sich schon an die mexikanischen Gepflogenheiten gewöhnt:


20:50 Uhr

Ob Ogier auch Thierry Neuville mit Mexikanerhut gesehen hat?


20:49 Uhr

… und dabei auch den Universal Studios einen Besuch abgestattet.


20:49 Uhr

Sebastien Ogier in Los Angeles

Der Weltmeister hat mit seiner Frau Andrea auf der Reise nach Mexiko einen Abstecher nach Los Angeles gemacht …


20:49 Uhr


20:48 Uhr

Service-Park bereits aufgebaut

Der Service-Park in der Stadt Leon ist bereits aufgebaut worden. Volkswagen zeigt uns, wie die "Garagen" bei Übersee-Rallyes entstehen. Im Gegensatz zu Europa stehen keine Transport-LKWs und Motorhomes zur Verfügung.


20:46 Uhr

M-Sport hat im Vorfeld getestet

Hier ist Elfyn Evans beim Pre-Event-Test.