powered by Motorsport.com
  • 11.07.2006 · 11:22

Offiziell: Montoya ab sofort nicht mehr im Cockpit

McLaren-Mercedes hat offiziell bekannt gegeben, dass Juan-Pablo Montoya schon in Magny-Cours durch Testfahrer Pedro de la Rosa ersetzt wird

(Motorsport-Total.com) - McLaren-Mercedes und Juan-Pablo Montoya haben im gegenseitigen Einvernehmen entschieden, dass der Kolumbianer bei den nächsten Rennen der Formel-1-Weltmeisterschaft nicht an den Start gehen wird. Das Team beschloss, dass Pedro de la Rosa mit Kimi Räikkönen das Fahrerteam bildet.

Juan-Pablo Montoya

Aus und vorbei: Juan-Pablo Montoya beendet seine Formel-1-Karriere ab sofort

Montoya ist seit Beginn der Saison 2005 Mitglied im Team. Die nächsten Monate wird er mit seiner Ehefrau Connie, die im September ihr zweites Kind erwartet, und der Familie in Miami verbringen. Nach der mit Chip Ganassi für nächstes Jahr getroffenen Übereinkunft wird Montoya auch mit den Vorbereitungen für sein Debüt in der NASCAR-Serie beginnen.#w1#

Zweiter McLaren-Mercedes-Start für de la Rosa

"Juan-Pablo ist ein interessanter Fahrer und ein sehr sympathischer Mensch." Ron Dennis

De la Rosa wird am Wochenende das zweite Mal für McLaren-Mercedes an den Start gehen, nachdem er im April 2005 beim Grand Prix von Bahrain bei seinem viel beachteten Debüt als Ersatzmann für den damals verletzten Montoya den fünften Rang erzielte und dabei die schnellste Rennrunde fuhr.

"Juan-Pablo ist ein interessanter Fahrer und ein sehr sympathischer Mensch, der zweifellos den Wechsel in die NASCAR-Szene erfolgreich schaffen wird", sagte Teamchef Ron Dennis. "Wir sind mit Juan-Pablo übereingekommen, dass er, weil sich gerade so viel in seinem Leben verändert, für einige Zeit nicht in der Formel 1 antritt, um sich professionell auf seine Zukunft vorzubereiten."

"Wir glauben, dass Juan-Pablos Entscheidung, in die NASCAR-Serie zu wechseln, für ihn beruflich sehr wichtig ist, und wir geben ihm dabei jegliche Unterstützung, um zu gewährleisten, dass dieser Wechsel erfolgreich wird", sagt Mercedes-Sportchef Norbert Haug.

Montoya mit Vorfreude auf die NASCAR-Serie

"Ich freue mich sehr über die Möglichkeit, in der NASCAR-Meisterschaft zu starten." Juan-Pablo Montoya

"Ich weiß, dass dies ein schwieriger Umstieg wird, aber ich freue mich sehr über die Möglichkeit, in der NASCAR-Meisterschaft zu starten", erklärte Montoya. "Ich habe eine lange, schöne Zeit in der Formel 1 verbracht und ich bin dankbar für die Gelegenheit, mehr Ruhe in mein Leben zu bringen und mich auf meine zukünftige Karriere zu konzentrieren."

"Ich bin natürlich begeistert über die Gelegenheit, den McLaren-Mercedes MP4-21 - ein Auto, in dem ich mich regelrecht wohl fühle - im Rennen zu fahren", freut sich de la Rosa. "Ich glaube den MP4-21 von meinen Testfahrten wie kein Zweiter zu kennen, und ich bin sicher, dass ich wichtige Weltmeisterschaftspunkte für das Team erzielen kann."