powered by Motorsport.com

Nochmal Punkte? Maldonado will auf Austin aufbauen

Pastor Maldonado würde sich wünschen, dass Lotus in Brasilien eine ähnliche Performance wie in Austin hinlegt - Hoffen auf erfolgreiche Zukunft

(Motorsport-Total.com) - Lotus erlebt in Austin noch einmal einen unerwarteten Aufschwung. Obwohl man die Weiterentwicklung des enttäuschenden E22 schon längst zu den Akten gelegt hat, konnten Romain Grosjean und Pastor Maldonado am vergangenen Sonntag ein gutes Rennen zeigen, bei dem der Venezolaner sogar die ersten Punkte der Saison einheimsen konnte.

Pastor Maldonado

Gibt es in Sao Paulo nochmal Punkte? Pastor Maldonado würde es begrüßen Zoom

Einen ähnlichen Auftritt erhofft sich der Lotus-Pilot auch am kommenden Wochenende in Sao Paulo: "Das große Ziel ist, die Performance des letzten Rennens zu behalten", gibt er am Donnerstag als Marschroute aus und bleibt optimistisch: "Wir denken, dass wir weiter um Punkte kämpfen können." Doch wer hätte vor dem Wochenende von Austin gedacht, noch einmal solche Aussagen von Maldonado hören zu können?

Der Venezolaner, der vor der Saison von Williams kam, hatte sich für 2014 viel mehr ausgerechnet. Während sein altes Team in dieser Saison um Podestplätze kämpft, muss Maldonado häufig genug um den Einzug in Q2 bangen. "Es war eine sehr harte Saison für uns, speziell am Anfang des Jahres. Wir waren nicht in der Lage, das Auto so zu fahren, wie wir das wollten", spricht er über sein schwieriges Jahr, das schon mit den ausgelassenen ersten Testfahrten nicht gut begann.

"Das war vielleicht nicht der beste Weg, mit der Arbeit in einem neuen Team zu beginnen", sagt er weiter, gibt sich aber für die weitere Zukunft positiv gestimmt. Maldonado hat seinen Vertrag für 2015 bereits sicher und glaubt an einen starken Aufwärtstrend: "Das Team scheint sehr gut und konkurrenzfähig zu sein, auch was den Spirit angeht. Sie sind es gewohnt, an der Spitze zu sein, und sie wissen, wie man ein gutes Auto baut. Hoffen wir das Beste für die kommende Saison."