powered by Motorsport.com

Nico Hülkenberg bestätigt: 2017 bei Force India

Alle Zweifel ausgeräumt: Nico Hülkenberg hat einen bestehenden Vertrag mit Force India für 2017 und plant nicht, aus diesem auszusteigen

(Motorsport-Total.com) - Teamchef Vijay Mallya hat bereits vor Wochen erklärt, dass Force India für die Formel-1-Saison 2017 Verträge mit Nico Hülkenberg und Sergio Perez hat. Letzterer stiftete jedoch Verwirrung, als er betonte, Mallya sage zwar die Wahrheit, aber sein Verbleib sei trotzdem nicht in Stein gemeißelt.

Nico Hülkenberg

Nico Hülkenberg bestreitet 2017 seine fünfte Formel-1-Saison für Force India Zoom

Klarer ist die Situation bei Hülkenberg, der nicht damit liebäugelt, aus dem bestehenden Vertrag auszusteigen: "Alles ist easy und entspannt. Vijay hat gesagt, wie die Situation ist. Wir konzentrieren uns auf dieses Jahr, versuchen, so viele Punkte wie möglich zu holen. Das steht im Mittelpunkt", erklärt er im Rahmen der FIA-Pressekonferenz am Donnerstag in Hockenheim (Formel 1 2016 live im Ticker).

Und auf die konkrete Nachfrage, ob das bedeute, dass er 2017 für Force India fahren werde, räumt Hülkenberg mit einer klaren Antwort auch die letzten Zweifel aus dem Weg: "Ja."


Inside GP Deutschland: Nico Hülkenberg im Porträt

Force-India-Pilot Nico Hülkenberg fährt seit 2010 in der Formel 1. Der Emmericher erinnert sich zurück an seine Anfänge im Motorsport Weitere Formel-1-Videos

Der 28-Jährige war 2011 zunächst als Testfahrer von Williams zu Force India gekommen. 2012 wurde er ins Renncockpit befördert. 2013 legte er dann ein Intermezzo beim Sauber-Team ein, ehe er nach nur einer Saison wieder zu Force India zurückkehrte.

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Formel-1-Tickets

ANZEIGE
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter