powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Neuer Zeitplan für erstes Nachtrennen

Singapur verlegt alle Trainingssessions auf die Zeit nach Sonnenuntergang - Massimo Rivola mit seinem Vorschlag erfolgreich

(Motorsport-Total.com) - Am 28. September startet die Formel 1 zu ihrem ersten Nachtrennen, das bereits seit geraumer Zeit seine Schatten voraus wirft. So stand zunächst das Beleuchtungssystem im Fokus der Öffentlichkeit, ehe verschiedene Formel-1-Vertreter auf ein Defizit an Trainingszeit bei Nacht hinwiesen. Massimo Rivola von Toro Rosso hat sich der Sache angenommen und konnte die Veranstalter offenbar davon überzeugen, den Zeitplan abzuändern.

Singapur

Also doch: In Singapur trainieren die Formel-1-Piloten ausschließlich nachts Zoom

Ursprünglich hätten mehrere Sessions bei Tageslicht gefahren werden sollen und nur eine Trainingseinheit, sowie Qualifikation und Rennen unter Flutlicht. Rivola und andere Insider befürchteten, dass den Piloten auf diese Weise nicht ausreichend Zeit zur Verfügung stehen würde, um sich an die neuartigen Bedingungen und gleichzeitig an den neuen Grand-Prix-Kurs zu gewöhnen.#w1#

Wie unsere Kollegen von 'autosport.com' berichten, hat man sich am Rande des Türkei-Rennens auf einen abgeänderten Zeitplan verständigt, der so auch den Teams vorliegen soll. Demnach gehen die Formel-1-Boliden am Freitag um 19 und 21.30 Uhr für jeweils 90 Minuten auf die Strecke. Samstags steht zunächst das dritte Freie Training ab 19 Uhr auf dem Programm, ehe um 22 Uhr das Qualifying beginnt.

Der Premieren-Grand-Prix in Singapur wird aller Voraussicht nach um 20 Uhr Ortszeit gestartet, sodass die europäischen Fernsehzuschauer das gesamte Rennwochenende wie gewohnt an Vor- und Nachmittag miterleben können. Weitere Änderungen am Zeitplan sind allerdings nicht ausgeschlossen, außerdem ist eine Zusatzsession angedacht, in welcher die Fahrer die Strecke kennenlernen könnten.

Aktuelles Top-Video

Ferrari muss sich
Ferrari muss sich "große Sorgen" machen

Ferrari wollte in Barcelona einen Schritt nach vorne machen, stattdessen ist der Rückstand auf Mercedes sogar noch größer geworden

Motorsport-Total.com auf Twitter

Aktuelle Bildergalerien

Reaktionen zum Tod von Niki Lauda
Reaktionen zum Tod von Niki Lauda

Alle Formel-1-Autos von Niki Lauda
Alle Formel-1-Autos von Niki Lauda

Die 25 Grand-Prix-Siege von Niki Lauda
Die 25 Grand-Prix-Siege von Niki Lauda

Designstudie: McLaren MCL34 in Weiß und Rot
Designstudie: McLaren MCL34 in Weiß und Rot

Top 10 Fahrer ab 2000, die an den Superlizenz-Punkten gescheitert wären
Top 10 Fahrer ab 2000, die an den Superlizenz-Punkten gescheitert wären

Top 10: Die meisten Formel-1-Rennen als Teamkollegen
Top 10: Die meisten Formel-1-Rennen als Teamkollegen

Formel-1-Paddock-Tickets

ANZEIGE

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Neueste Diskussions-Themen