powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Neuer Lotus heißt doch T128

Nicht T11, sondern T128: Tony Fernandes hat offenbar doch keine Angst vor der Lotus-Gruppe und hält an der traditionsreichen Namensgebung fest

(Motorsport-Total.com) - Eigentlich hatte Tony Fernandes vor, den 2011er-Lotus T11 statt wie ursprünglich geplant T128 zu taufen, doch nun heißt das heute im Internet vorgestellte Auto doch T128. Damit hält das Team an der Original-Namenslinie von Lotus in der Formel 1 fest. Das 2010er-Comeback-Modell hatte T127 geheißen.

Tony Fernandes

Tony Fernandes bleibt bei der Namensgebung der bisherigen Linie treu Zoom

"Warum wir den Namen geändert haben? Weil wir die Geschichte fortsetzen", schreibt Teamchef Tony Fernandes auf Twitter. "Wir sind eine neue Dynastie, aber die Tradition geht weiter." Mit der Beibehaltung der Namenslinie geht der Malaysier auch auf Konfrontationskurs mit der Lotus-Gruppe, die die Verwendung der Marke Lotus in der Formel 1 derzeit in Form eines Gerichtsverfahrens für sich beanspruchen möchte.

"Colin Chapman", fährt Fernandes fort, "hat die letzte Dynastie erschaffen. Diese inspiriert mich und mein Team dazu, noch mehr zu tun, mehr zu denken, jeden Tag mehr zu sein. Aber jetzt ist es an der Zeit für uns, unsere eigene Legende zu erschaffen." Und zwar wie bisher in grün-gelber Lackierung, aber nicht mehr als Lotus Racing, sondern als Team Lotus. Die Namensrechte an Team Lotus hat David Hunt Fernandes und seinen Partnern verkauft.

"Als ich gebeten wurde, Team Lotus in einem Wort zu beschreiben, kamen mir eine Million Worte in den Sinn", schwärmt Fernandes. "Aber es kommt alles auf den Ursprung zurück: Träume. Bei Team Lotus geht es um Träume - Träume, die wahr werden. Als ich ein kleiner Junge war, fuhr ich mit meinem Lotus-Formel-1-Modellauto Löcher in den Teppich. Ich hatte damals Träume, aber ich möchte dazu inspirieren, dass man alles erreichen kann, wenn man träumt."

Aktuelles Top-Video

F1 2020: Welche Optionen hat Nico Hülkenberg noch?
F1 2020: Welche Optionen hat Nico Hülkenberg noch?

Hat Nico Hülkenberg seine letzte Chance auf ein Cockpit 2020 verloren? Wir schauen uns an, welche Optionen es noch gibt - und wie realistisch die sind

Motorsport-Total Business Club

Aktuelle Bildergalerien

Grand Prix von Singapur, Samstag
Grand Prix von Singapur, Samstag

Grand Prix von Singapur, Freitag
Grand Prix von Singapur, Freitag

Grand Prix von Singapur, Freitag
Grand Prix von Singapur, Freitag

Formel-1-Technik: Detailfotos beim GP Singapur
Formel-1-Technik: Detailfotos beim GP Singapur

Grand Prix von Singapur, Pre-Events
Grand Prix von Singapur, Pre-Events

Italien: Fahrernoten der Redaktion
Italien: Fahrernoten der Redaktion

Formel-1-Paddock-Tickets

ANZEIGE
Anzeige

Formel-1-Tickets

ANZEIGE

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950