powered by Motorsport.com

Neuer Ferrari-Turbo ab Silverstone auch für Sauber und Haas

Ab Silverstone erhalten die Ferrari-Kundenteams Sauber und Haas den deutlich verbesserten Turbolader - Bei Sauber sind endlich auch Aero-Updates geplant

(Motorsport-Total.com) - Ab dem Grand Prix von Großbritannien kommt nicht nur Haas, sondern auch Sauber in den Genuss des neuen Ferrari-Turboladers. Das bestätigt ein Sprecher des Schweizer Rennstalls gegenüber 'Motorsport-Total.com'. Dabei handelt es sich um eine entscheidende Weiterentwicklung, denn mit dem alten Turbolader konnte man das Potenzial des Motors nicht gänzlich nutzen.

Esteban Gutierrez, Felipe Nasr

Ferrari legt nach: Auch Sauber und Haas bekommen den neuen Turbo Zoom

Ferrari führte die Entwicklung beim Werksteam in Kanada ein und sprach nach den Problemen zu Saisonanfang von deutlichen Fortschritten. Die gemeinsam mit Honeywell überarbeiteten Turbolader gelten auch in Sachen Zuverlässigkeit als Schritt nach vorne.

Abgesehen davon dürfen sich Felipe Nasr und Marcus Ericsson auch über eine leicht verbesserte Aerodynamik freuen. "Wir arbeiten daran, wieder auf Kurs zu kommen", sagt Teamchefin Monisha Kaltenborn. "Dadurch sollte das Auto einfacher zu fahren sein."

Das große Updatepaket mit neuem Front- und Heckflügel ist für den Grand Prix von Ungarn geplant. In Baku erlebte das Schweizer Sauber-Team, das nach wie vor auf der Suche nach Geldgebern ist, immerhin einen kleinen Lichtblick: Nasr wurde Zwölfter und fuhr damit das bislang beste Saisonergebnis ein. Damit hält man zwar immer noch bei null Punkten, war aber immerhin schneller als Renault und Haas.