powered by Motorsport.com

Neue Regel: Formel 1 verbietet Helmdesign-Änderungen

Kein Aprilscherz, sondern bald Realität: Sebastian Vettel & Co. dürfen ihr Helmdesign ab sofort während einer Formel-1-Saison nicht mehr verändern

(Motorsport-Total.com) - Das ständige Wechseln des Helmdesigns wird den Formel-1-Fahrern ab sofort verboten. Wie das Fachmagazin 'Autosport' unter Berufung auf "hochrangige Quellen" berichtet, ist es ab 2015 nicht mehr erlaubt, das Helmdesign während der Saison zu verändern.

Sebastian Vettel

Sebastian Vettel darf seine Helmdesigns ab sofort nicht mehr ständig ändern Zoom

Die Formel-1-Verantwortlichen erhoffen sich von dieser Maßnahme, dass die Anziehungskraft des Sports in der Öffentlichkeit wieder wächst. Vor allem soll (ähnlich wie bei der Einführung der feststehenden Karriere-Startnummern) die Identifikationskraft eines Fahrers auf seine Fans steigen.

Während etwa das gelbe Helmdesign von Ayrton Senna eine ganze Epoche geprägt hat und damit heute noch mit Merchandising viel Geld verdient wird, hat Sebastian Vettel in seiner bisherigen Karriere rund 60 verschiedene Helmdesigns verwendet. Selbst von seinen eingeschworenen Fans wird sich kaum jemand noch an alle davon erinnern.


Fotostrecke: Legendäre Helmdesigns der Formel 1

Die neue Regel wurde diese Woche bei der Sitzung der Formel-1-Kommission in Genf durchgewunken und soll im letzten Schritt vom FIA-Motorsport-Weltrat abgesegnet werden.

Übrigens: Sollte die Regel tatsächlich eingeführt werden, wäre das nach den funkenschlagenden Unterbodenplatten der zweite Aprilscherz von 'Motorsport-Total.com', der von der Formel 1 in die Tat umgesetzt wird. Die Idee mit einem Verbot von Helmdesign-Änderungen hatten wir bereits am 1. April 2013...