powered by Motorsport.com

Neue Formel-1-Doku wird in Austin uraufgeführt

Nicht weniger als zwölf Weltmeister wurden für die neue Formel-1-Doku "1" interviewt, die vor dem Rennwochenende in Austin uraufgeführt wird

(Motorsport-Total.com) - Der Trend zu qualitativ hochwertigen Filmen über den Motorsport, spätestens seit "Senna" nicht mehr zu übersehen, hält weiter an. Schon am kommenden Donnerstag wird im Vorfeld des ersten US-Grand-Prix in Austin die neue Doku "1" uraufgeführt, die sich mit der vielleicht gefährlichsten Ära der Formel 1, den 1960er- und 1970er-Jahren, auseinandersetzt.

Bernie Ecclestone Max Mosley

Bernie Ecclestone und Max Mosley wurden ebenfalls für "1" interviewt

Für "1" hat Regisseur Paul Crowder Persönlichkeiten wie Bernie Ecclestone, Max Mosley, Sid Watkins, Jackie Stewart, John Surtees, Niki Lauda, Emerson Fittipaldi, Mario Andretti, Nigel Mansell, Jody Scheckter, Damon Hill, Michael Schumacher, Sebastian Vettel, Lewis Hamilton, Jenson Button, Jacky Ickx und Martin Brundle interviewt. Autor der Doku war Mark Monroe, und Produzent Nigel Sinclair kennt man von Musikfilmen wie "No Direction Home" über Bob Dylan und "Back And Forth" über die Foo Fighters.

"Die frühen Jahre der Formel 1 waren eine ganz andere Zeit. Das Risiko war groß und die Charaktere waren herausragend", sagt Sinclair. "In unserem Film reisen wir mit dem glamourösen Zirkus rund um diesen todesverachtenden Sport um die Welt, erfahren aber auch die Tragödien, die damit einhergegangen sind. Es ist emotional, angsteinflößend, aber auch so ungeheuer aufregend. Letztendlich geht es aber um Menschlichkeit und Freundschaft zwischen den Fahrern."

"Millionen von Menschen weltweit schauen die Formel-1-Rennen, während der Zirkus rund um die Welt reist, aber es gibt viele, die die Geschichte hinter diesem früher einmal unglaublich gefährlichen Sport nicht kennen", ergänzt Crowder. "Unser Film vermittelt die Essenz dieser Ära, während er Geschichten aus dem Leben und über die Persönlichkeiten, Schwierigkeiten und Triumphe der zentralen Figuren des Rennsports erzählt."

Die Premiere des Films, über dessen Dreharbeiten im Vorfeld kaum etwas an die Öffentlichkeit gedrungen ist, findet am 15. November im Paramount-Theatre im Zentrum von Austin statt. Hinter der Doku steht übrigens die Filmfirma Spitfire Pictures, die für Dokumentationen zuständige Tochter von Exclusive Media aus Los Angeles. Exclusive Media bringt im September 2013 den Film "Rush" über die Rivalität zwischen Niki Lauda und James Hunt ins Kino.

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter