powered by Motorsport.com

Nach Freitagstraining: Fernando Alonso wollte doch fahren!

Bei Meetings am Freitagabend beobachtet: Fernando Alonso bekam durch die starke McLaren-Performance offenbar Lust, doch in Bahrain zu fahren

(Motorsport-Total.com) - Nach der Untersuchung durch die FIA-Ärzte am Donnerstag wurde entschieden, dass Fernando Alonso nicht am Grand Prix von Bahrain (Formel 1 2016 live im Ticker) teilnehmen wird. Der McLaren-Fahrer hat zwar seinen beim Horrorcrash in Australien erlittenen Pneumothorax inzwischen überstanden, doch die immer noch gebrochenen Rippen könnten unter Umständen seine Lunge verletzen. Dieses Risiko wollte am Donnerstag niemand eingehen.

Eric Boullier, Ron Dennis, Fernando Alonso

Eric Boullier, Ron Dennis und Fernando Alonso am Freitag in Bahrain Zoom

Doch am Freitagabend, als Teamkollege Jenson Button sensationell Platz drei erobert hatte und vom "besten Tag seit Jahren" sprach, schien Alonso offenbar die Lust zu packen. "Ich bin mir sicher, dass es seinen Rippen jetzt schon viel besser geht", grinste Button - und traf damit voll ins Schwarze. Denn wie spanische Medien übereinstimmend berichten, startete Alonso am Freitagabend einen erneuten Versuch, doch noch an Qualifying und Rennen teilnehmen zu können.

Gemeinsam mit Teamchef Ron Dennis ging er demnach zu einem Meeting im Race-Control-Tower, wo er sich mit Formel-1-Geschäftsführer Bernie Ecclestone und FIA-Chefarzt Jean-Charles Piette traf. Nach zwei Tagen in Bahrain, unter Betreuung seines langjährigen Physiotherapeuten Fabrizio Borra, fühlte sich Alonso erstmals wieder relativ gut und er spürte auch kaum noch Schmerzen, sodass er sich für einen Renneinsatz bereit fühlte.

Alonso wurde von den spanischen Medien dabei beobachtet, wie er nach dem Meeting im Race-Control-Tower in der McLaren-Hospitality noch mit dem Teamarzt sprach. Aber an der dringenden Empfehlung der FIA ändert sich nichts: Eine Teilnahme am Grand Prix von Bahrain wäre höchst unvernünftig und könnte im schlimmsten Fall folgenschwere Verletzungen der Lunge nach sich ziehen. Das sah letztendlich auch Alonso ein.

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Anzeige

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!