powered by Motorsport.com

Mercedes-Team: Wolff und Lauda verlängern Verträge bis 2020

Die Mercedes-Bosse Toto Wolff und Niki Lauda verlängern ihre auslaufenden Verträge bis 2020: Für Daimler-Boss Zetsche ist das Duo ein "Schlüsselfaktor" für den Erfolg

(Motorsport-Total.com) - Während Nico Rosberg das Mercedes-Erfolgsteam verlassen hat, halten seine ehemaligen Chefs den Silberpfeilen die Treue: Wie Mercedes offiziell verkündet, haben Toto Wolff und Niki Lauda ihre 2017 auslaufenden Verträge beim Weltmeister-Rennstall der vergangenen Jahre bis 2020 verlängert. Die beiden Österreicher werden weiterhin als Motorsportchef beziehungsweise Aufsichtsratsvorsitzender fungieren.

Niki Lauda, Toto Wolff, Dieter Zetsche

Daimler-Boss Dieter Zetsche (re.) setzt weiter auf Toto Wolff und Niki Lauda Zoom

Zudem besitzen beide Anteile am Team - Wolff 30 Prozent, Lauda zehn Prozent. Auch daran ändert sich nichts. Die Laufzeit der Verträge ist mit dem Auslaufen des kommerziellen Abkommens von Mercedes mit der Formel 1 Ende 2020 abgestimmt.

Warum Mercedes mit Wolff und Lauda weitermacht

Wolff und Lauda, der bei den Verhandlungen über die Mercedes-Formel-1-Zukunft im Jahr 2012 eine entscheidende Rolle spielte, können eine hervorragende Erfolgsbilanz vorweisen: Seit ihrem Einstieg beim Mercedes-Team in Brackley im Jahr 2013 ist die Truppe klar im Aufwind, von 2014 bis 2016 sicherte man sich alle WM-Titel. Man profitierte aber auch von der Aufbauarbeit von Ex-Teamchef Ross Brawn, der das Team auf die Reglementrevolution 2014 einstellte.

Die Traumbilanz wird auch von Daimler-Boss Dieter Zetsche gewürdigt, der sich über die "tollen Nachrichten" freut. "Im Jahr 2013 haben wir das Team-Management mit einem klaren Ziel umstrukturiert: die Performance zu verbessern", erklärt er. "Seitdem haben die Ergebnisse unsere hohen Erwartungen sogar noch übertroffen. Ein Schlüsselfaktor war dabei die Kombination aus Totos unternehmerischer Kompetenz und Nikis großer Erfahrung. Ihr erneuertes Bekenntnis trägt dazu bei, den Erfolgskurs auch in den nächsten vier Jahren fortzusetzen."


Fotostrecke: Die Geschichte des Mercedes-Teams

Wolff gibt die Komplimente an sein Team weiter: "Der Erfolg ist nie abhängig von einzelnen Personen - es geht darum, dass die richtige Gruppe an Menschen zusammenkommt, sich ein gemeinsames Ziel setzt und dann ihre Fähigkeiten richtig einsetzt, um dieses Ziel zu erreichen." Er sei stolz, "diese inspirierende Mannschaft repräsentieren zu dürfen."

Lauda: Mercedes zählt zu "schönster Formel-1-Zeit"

Für Lauda, der als Fahrer drei Mal Weltmeister wurde, zählen die Erfolgsjahre mit Mercedes zu den "schönsten, die ich in der Formel 1 erlebt habe", was er auch auf seinen Partner zurückführt: "Toto und ich bilden eine perfekte Partnerschaft bei Mercedes. Wir haben in jeder Hinsicht ein großartiges Team, das Ergebnisse abgeliefert hat."

Man darf nun gespannt sein, ob die Ära der Silberpfeile auch nach der Reglementrevolution weitergehen wird, denn die Saison 2017 beginnt für die Truppe aus Brackley mit neuen Vorzeichen: Nicht nur die Regeln haben sich geändert, sondern auch der Technikverantwortliche: Paddy Lowe ist auf dem Weg zu Williams, Ex-Ferrari-Mann James Allison wurde an Bord geholt. Zudem muss man auf Weltmeister Nico Rosberg verzichten, der von Vallteri Bottas ersetzt wird.

Motorsport-Total.com auf Twitter

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!