powered by Motorsport.com

Mehr Grip und Stabilität für Vettel

Toro Rosso startet mit dem alten Auto in die neue Saison, aber Sebastian Vettel sieht dies zumindest für die ersten Rennen als Vorteil

(Motorsport-Total.com) - Als einziges Team neben Super Aguri startet Toro Rosso am kommenden Wochenende in Melbourne nur mit einer modifizierten Version des 2007er-Autos in die neue Formel-1-Saison. Aber gerade das könnte anfangs sogar von Vorteil sein, wie Sebastian Vettel glaubt.

Sebastian Vettel

Sebastian Vettel glaubt, dass Toro Rosso stärker sein wird als 2007

"Unser Auto ist jetzt ausgereizt. Das heißt aber auch, dass wir inzwischen sehr genau wissen, was wir machen müssen, wenn das Auto mal über- oder mal untersteuert", erklärte er gegenüber 'Eurosport'. "Wir dürften jetzt keine Probleme mehr haben, sofort richtig zu reagieren, wenn dies und das auftritt. Manche Teams hatten in der Vergangenheit noch Probleme, schon gleich beim ersten Rennen wirklich alle Möglichkeiten des neuen Autos auszunutzen. Das wird uns nicht passieren."#w1#

Der STR2B, wie das Auto offiziell heißt, basiert im Wesentlichen auf dem Red-Bull-Chassis von 2007, allerdings mit einigen Neuerungen. So wurde beispielsweise die Geometrie der Vorderradaufhängung überarbeitet: "Die bringt mehr Grip und generell mehr Stabilität", so Vettel. Außerdem profitiert Toro Rosso vom Ferrari-V8-Motor, der als sehr fahrbar gilt und im Jahr eins ohne Traktionskontrolle zum Joker werden könnte.

"Die Wintertestfahrten waren sehr gut für uns. Es sieht so aus, als hätten wir die Lücke zum Mittelfeld geschlossen", zeigte sich Vettel selbstbewusst. "BMW, Williams - die sind eh stark geworden - Red Bull, Renault und wir sind alle in einer großen Gruppe drin. Wenn man mal überlegt, wo wir herkommen, dann ist das schon mal sensationell - egal, wie sich das Kräfteverhältnis innerhalb dieser Gruppe letztlich einpendelt."

Im Vorjahr kamen die besten Resultate im Regen zustande, man denke nur an den vierten Platz in Shanghai oder das sensationelle Rennen in Fuji, das ohne Crash wohl auf dem Podium geendet hätte. Vettel: "Ich hoffe schon auf das ein oder andere Regenrennen. Mit ein bisschen Glück, wenn sich vorne zwei in die Kiste fahren, können wir in die Punkte kommen", gab er im Gespräch mit dem 'Express' zu Protokoll.

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!

Anzeige

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950