powered by Motorsport.com
  • 26.03.2010 · 13:59

  • von Stefan Ziegler

Massa: "Michael besitzt dieses unglaubliche Talent"

Ferrari-Pilot Felipe Massa schwärmt von den Fähigkeiten seines früheren Teamkollegen Michael Schumacher: "Er kann so stark werden wie damals"

(Motorsport-Total.com) - 2006 durfte Felipe Massa bei Ferrari an der Seite von Michael Schumacher ins Rennen gehen, nun treffen die beiden Freunde als Konkurrenten aufeinander: Massa greift noch immer für die Roten ins Lenkrad, Schumacher kehrte mit dem Mercedes-Werksteam in die Formel 1 zurück. Bei seinem früheren Teamkollegen hat "Schumi" allerdings einen durchaus bleibenden Eindruck hinterlassen.

Felipe Massa

Felipe Massa schätzt seinen früheren Stallgefährten "Schumi" noch immer sehr

So sehr, dass Massa noch immer von der Arbeitsweise und den Fähigkeiten seines neuen Rivalen schwärmt: "Michael will der Anführer im Team sein, aber er ist sehr professionell. Er will von den Ingenieuren alles wissen, sucht immer nach Wegen, das Auto zu verbessern. Und er kann sich unglaublich konzentrieren", wird der brasilianische Rennfahrer von der 'FAZ' zitiert.#w1#

"Während eines Rennens nimmt er alles wahr, was um ihn herum passiert, und er kann stets darauf reagieren. Ich glaube, dass er wieder genauso stark werden kann wie damals", meint Massa und begründet seine Vermutung: "Michael besitzt dieses unglaubliche Talent dafür, und er hat ganz sicher nichts davon verloren. Allerdings reicht auch das manchmal nicht aus, um die WM zu gewinnen."


Fotos: Michael Schumacher, Großer Preis von Australien


Mit fahrerischem Talent und einem guten Technikverständnis sei es in der Formel 1 einfach nicht mehr getan, erläutert Ferrari-Fahrer Massa. "Es kommt auf sein Auto an, und das war im ersten Rennen noch nicht das Beste." So kamen andere Piloten in den Genuss, Schumacher beim Saisonauftakt hinter sich zu lassen. Ein Szenario, dem auch Massa einiges abgewinnen kann.

"Wenn das Rennen zu Ende ist und du siehst, vor wem du alles ins Ziel gekommen bist, dann gibt es dir ein tolles Gefühl, wenn sogar Michael hinter dir war", gesteht der 28-Jährige. "Aber wir sind nicht nur hier, um gegen ihn zu fahren, wir kämpfen gegen jeden und wollen niemanden an uns vorbei lassen. Wir haben so viele großartige Fahrer im Feld", sagt Massa und verweist auf die Favoriten.

Laut dem WM-Zweiten von 2008 kommen in diesem Jahr "mindestens acht" Piloten für den Sieg in Frage, und zwar "bei jedem Rennen", wie Massa vor dem zweiten Grand Prix der Saison erklärt. Schumacher ist einer davon - und das freut den Südamerikaner besonders: "Er ist mein Freund", sagt Massa und fügt hinzu, dass er "sehr glücklich" darüber sei, dass "Schumi" erneut am Start sei.