powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Marussia weiter ohne Ecclestone-Vertrag: "Macht uns Sorgen"

Marussia muss als einziges Team weiter ohne Vertrag mit Bernie Ecclestone auskommen - Geschäftsführer Graeme Lowdon schildert die schwierige Lage

(Motorsport-Total.com) - Marussia wird von Bernie Ecclestone ordentlich auf die Folter gespannt: Das russische Team mit Sitz in Großbritannien wartet nun schon seit mehr als einem halben Jahr auf ein Commercial-Agreement - als einziges Formel-1-Team. Dieser Vertrag würde dem Team Zugang zum Einnahmen-Topf der Formel 1 verschaffen, sollte man es in der Konstrukteurs-WM in die Top 10 schaffen. Doch aus bisher ungeklärten Gründen ignoriert Ecclestone die Truppe von Teamchef John Booth und Sportdirektor Graeme Lowdon.

Graeme Lowdon

Besorgter Blick, ungewisse Zukunft: Graeme Lowdon versteht Ecclestone nicht Zoom

"CVC, FOM, wie auch immer man sie nennen mag, haben uns nach wie vor kein Angebot vorgelegt", bestätigt Lowdon den Stand der Dinge. Und der bereitet ihm Sorgen: "Wenn wir anders behandelt werden als die anderen Teams, muss uns das doch Sorgen bereiten. Das ist in jeder Branche so. Wir müssen schauen, wie sich die Dinge entwickeln, aber es ist besorgniserregend und ungewöhnlich, dass zehn Teams in den Genuss des Commercial-Agreements mit dem Inhaber der kommerziellen Rechte kommen und nur eines aus irgendeinem Grund kein Angebot erhält."

Die Situation verwundert den Briten umso mehr, da Marussia in die Verhandlungen um ein neues Concorde-Agreement, die immer noch nicht abgeschlossen sind, eingebunden ist. "Wir sind ein vollständiger Teil des Verhandlungsprozesses - wie alle anderen Teams", sagt er. "Wir befinden uns aber derzeit in einer Übergangsphase, denn es gibt kein Concorde-Agreement - und keiner weiß, wie lange das noch dauern wird. Es wird mit Sicherheit nicht kommende Woche unterschrieben werden - der Prozess könnte theoretisch noch Jahre dauern, denn es gibt kein zeitliches Limit."

"Wenn wir anders behandelt werden als die anderen Teams, muss uns das doch Sorgen bereiten." Graeme Lowdon

Sollte der aktuelle Stand anhalten, könnte dies laut Lowdon weitreichende Folgen für das Team haben. "Ich habe gemeinsam mit unserem Management-Team die Verpflichtung gegenüber unseren Angestellten und ihren Familien", erklärt er seine verzwickte Situation. "Diese Leute verdienen in der Formel 1 ihren Lebensunterhalt, und ich trage die Verantwortung."

Alles, was er sich wünscht, ist "Chancengleichheit": "Da würden mir wohl alle zustimmen, ganz egal, ob es um sportliche, finanzielle oder wirtschaftliche Belange geht. Ich denke, dass das, was wir uns wünschen, geradeaus und vernünftig ist."

Aktuelles Top-Video

Formel 1 2021: Die Hintergründe zum Ground-Effect
Formel 1 2021: Die Hintergründe zum Ground-Effect

Die Formel 1 fährt ab 2021 wieder mit Ground-Effect-Cars, und Jake Boxall-Legge und Jonathan Noble erklären, was dahintersteckt und warum

Das neueste von Motor1.com

30 Jahre Mazda MX-5: Duell der Generationen
30 Jahre Mazda MX-5: Duell der Generationen

Vor 125 Jahren: Fernfahrt des Baron von Liebieg
Vor 125 Jahren: Fernfahrt des Baron von Liebieg

H&R-Sportfedern für den neuen BMW X2
H&R-Sportfedern für den neuen BMW X2

Porsche 356 RSR: Unikat mit 400 PS
Porsche 356 RSR: Unikat mit 400 PS

Rendering: So könnte der neue Audi RS 7 Sportback (2019) aussehen
Rendering: So könnte der neue Audi RS 7 Sportback (2019) aussehen

Neuer Renault Clio (2019): Alle Informationen zu dem Kleinwagen
Neuer Renault Clio (2019): Alle Informationen zu dem Kleinwagen

Aktuelle Bildergalerien

Dubiose Formel-1-Sponsoren
Dubiose Formel-1-Sponsoren

Großbritannien: Fahrernoten der Redaktion
Großbritannien: Fahrernoten der Redaktion

Der Crash von Sebastian Vettel und Max Verstappen in Silverstone
Der Crash von Sebastian Vettel und Max Verstappen in Silverstone

Grand Prix von Großbritannien, Girls
Grand Prix von Großbritannien, Girls

Grand Prix von Großbritannien, Sonntag
Grand Prix von Großbritannien, Sonntag

Grand Prix von Großbritannien, Samstag
Grand Prix von Großbritannien, Samstag

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Motorsport-Fanshop

ANZEIGE
Anzeige

Aktuelle Formel-1-Videos

Formel-1-Rennanzüge im Wandel der Zeit
Formel-1-Rennanzüge im Wandel der Zeit

Analyse: Wie stehen Alonsos Comeback-Chancen?
Analyse: Wie stehen Alonsos Comeback-Chancen?

Mercedes in Silverstone: Safety-Car ein Geschenk
Mercedes in Silverstone: Safety-Car ein Geschenk

Formel 1 2021: Die Hintergründe zum Ground-Effect
Formel 1 2021: Die Hintergründe zum Ground-Effect

Haas-Team in der Krise: Was ist da nur los?
Haas-Team in der Krise: Was ist da nur los?