powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Marussia weiter ohne Ecclestone-Vertrag: "Macht uns Sorgen"

Marussia muss als einziges Team weiter ohne Vertrag mit Bernie Ecclestone auskommen - Geschäftsführer Graeme Lowdon schildert die schwierige Lage

(Motorsport-Total.com) - Marussia wird von Bernie Ecclestone ordentlich auf die Folter gespannt: Das russische Team mit Sitz in Großbritannien wartet nun schon seit mehr als einem halben Jahr auf ein Commercial-Agreement - als einziges Formel-1-Team. Dieser Vertrag würde dem Team Zugang zum Einnahmen-Topf der Formel 1 verschaffen, sollte man es in der Konstrukteurs-WM in die Top 10 schaffen. Doch aus bisher ungeklärten Gründen ignoriert Ecclestone die Truppe von Teamchef John Booth und Sportdirektor Graeme Lowdon.

Graeme Lowdon

Besorgter Blick, ungewisse Zukunft: Graeme Lowdon versteht Ecclestone nicht Zoom

"CVC, FOM, wie auch immer man sie nennen mag, haben uns nach wie vor kein Angebot vorgelegt", bestätigt Lowdon den Stand der Dinge. Und der bereitet ihm Sorgen: "Wenn wir anders behandelt werden als die anderen Teams, muss uns das doch Sorgen bereiten. Das ist in jeder Branche so. Wir müssen schauen, wie sich die Dinge entwickeln, aber es ist besorgniserregend und ungewöhnlich, dass zehn Teams in den Genuss des Commercial-Agreements mit dem Inhaber der kommerziellen Rechte kommen und nur eines aus irgendeinem Grund kein Angebot erhält."

Die Situation verwundert den Briten umso mehr, da Marussia in die Verhandlungen um ein neues Concorde-Agreement, die immer noch nicht abgeschlossen sind, eingebunden ist. "Wir sind ein vollständiger Teil des Verhandlungsprozesses - wie alle anderen Teams", sagt er. "Wir befinden uns aber derzeit in einer Übergangsphase, denn es gibt kein Concorde-Agreement - und keiner weiß, wie lange das noch dauern wird. Es wird mit Sicherheit nicht kommende Woche unterschrieben werden - der Prozess könnte theoretisch noch Jahre dauern, denn es gibt kein zeitliches Limit."

"Wenn wir anders behandelt werden als die anderen Teams, muss uns das doch Sorgen bereiten." Graeme Lowdon

Sollte der aktuelle Stand anhalten, könnte dies laut Lowdon weitreichende Folgen für das Team haben. "Ich habe gemeinsam mit unserem Management-Team die Verpflichtung gegenüber unseren Angestellten und ihren Familien", erklärt er seine verzwickte Situation. "Diese Leute verdienen in der Formel 1 ihren Lebensunterhalt, und ich trage die Verantwortung."

Alles, was er sich wünscht, ist "Chancengleichheit": "Da würden mir wohl alle zustimmen, ganz egal, ob es um sportliche, finanzielle oder wirtschaftliche Belange geht. Ich denke, dass das, was wir uns wünschen, geradeaus und vernünftig ist."

Aktuelles Top-Video

History-Zeitraffer: Fahrer mit den meisten Siegen
History-Zeitraffer: Fahrer mit den meisten Siegen

Seit 2001 ist Michael Schumacher der Fahrer mit den meisten Siegen in der Formel 1, aber das war nicht immer so ...

Formel-1-Paddock-Tickets

ANZEIGE

Aktuelle Bildergalerien

Vision: Hersteller-Designs für F1 2021
Vision: Hersteller-Designs für F1 2021

Red-Bull-Demo in Vietnam
Red-Bull-Demo in Vietnam

China: Fahrernoten der Redaktion
China: Fahrernoten der Redaktion

"Classic Kimi": Räikkönens Top 15 Momente

Grand Prix von China, Sonntag
Grand Prix von China, Sonntag

1.000 Grands Prix: An diese Meilensteine erinnern sich die Formel-1-Piloten
1.000 Grands Prix: An diese Meilensteine erinnern sich die Formel-1-Piloten

Das neueste von Motor1.com

Karma Pininfarina GT: Schickes Elektro-Coupé
Karma Pininfarina GT: Schickes Elektro-Coupé

Dieser alte Ford Bronco ist elektrisch und wunderbar
Dieser alte Ford Bronco ist elektrisch und wunderbar

Felgenreiniger im GTÜ-Test: Runter mit dem Winterschmutz
Felgenreiniger im GTÜ-Test: Runter mit dem Winterschmutz

Renault Kangoo (2020): Neue Generation als Designstudie gezeigt
Renault Kangoo (2020): Neue Generation als Designstudie gezeigt

Land Rover Defender von Hot-Wheels-Fan ist sehr speziell
Land Rover Defender von Hot-Wheels-Fan ist sehr speziell

Mercedes-AMG A 45 fast ohne Tarnung erwischt
Mercedes-AMG A 45 fast ohne Tarnung erwischt
Anzeige

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950