• 18.03.2022 14:47

  • von Kevin Hermann, Co-Autor: Oleg Karpow

Martin Brundle ist sich sicher: Lewis Hamilton will jeden Rekord brechen!

Sky-UK-Experte Martin Brundle erwartet für die Saison 2022 einen noch stärkeren Lewis Hamilton, der sich nach der Enttäuschung in Abu Dhabi "revanchieren will"

(Motorsport-Total.com) - Nach Lewis Hamiltons WM-Pleite im vergangenen Jahr gegen Max Verstappen rechnet Sky-UK-Experte Martin Brundle damit, dass der Mercedes-Pilot noch stärker und motivierter zurückkommen wird. "Er hat die großartige Chance, sich zum 'Größten aller Zeiten' zu küren und ich bin mir sicher, dass er jeden Rekord brechen will."

Titel-Bild zur News: Lewis Hamilton

Martin Brundle im Gespräch mit Lewis Hamilton Zoom

"Wir haben gesehen, wie gut er damit umgegangen ist - er und sein Vater - gleich nach der Enttäuschung in Abu Dhabi", so Brundle, der gleichzeitig Verständnis für Hamiltons Auszeit in den sozialen Medien über den Winter zeigt. Es ging für Hamilton darum "nicht wütend zu werden, aber sich revanchieren zu wollen".

"Er ist zwar schon 37 Jahre alt, aber was ich vergangenes Jahr von ihm gesehen habe, ist, dass er so gut wie eh und je gefahren ist. Er ist zurück!" Laut dem Sky-Experten scheint die Fitness auch kein Hindernis für Hamilton zu sein: "Er ist körperlich in großartiger Form und wird eine Naturgewalt sein, wenn er zurückkommt."

Brundle hat möglichen Rücktritt Hamiltons nicht abgekauft

Das Gerücht, dass Hamilton nach den Vorfällen in Abu Dhabi zurücktreten werde, habe Brundle von Anfang an nicht abgekauft: "Er ist in toller Form und was sollte er sonst tun? Warum würdest du ein Werksteam wie Mercedes verlassen, wenn du tust, was du liebst und dafür auch noch großartig bezahlt wirst?"

"Ich weiß auch noch genau als ich bei Sky-Sports-News gefragt wurde, ob ich glaube, dass sich Mercedes aus der Formel 1 zurückziehen werde und gesagt habe: 'Zu 100 Prozent, nein'. Ich war mir sicher, dass sie das Auto in der Fabrik für 2022 fieberhaft zusammenbauen und Lewis sich einfach nur gesammelt hat."


Brundle gibt aber zu, den Mercedes-Piloten zu wenig zu kennen, um genau abschätzen zu können, wann er aufhören wird. "Ich denke, solange er noch ein schnelles Auto hat und selbst schnell genug ist, wird er weitermachen."

Hamilton nach der Fahrerkarriere wohl kein Experte

"Er würde aber selbst als Erstes zugeben, dass er sich eher am Ende als am Anfang seiner Formel-1-Karriere befindet", sagt Brundle. "Es ist schon ziemlich aussagekräftig, wenn man bedenkt, dass zwischen ihm und Max [Verstappen] 13 Jahre liegen."

Der Sky-Experte geht allerdings nicht davon aus, Hamilton nach seiner Fahrerkarriere als neuen Kollegen bei Sky begrüßen zu dürfen. "Er hat schon immer gesagt, dass er das nicht tun wird. Aber auf der anderen Seite sehen wir gerade viele ehemalige Weltmeister im Fahrerlager, die anderen Tätigkeiten in der Formel 1 nachgehen."


F1: Grand Prix von Bahrain (Sachir) 2022

Laut Brundle wird eine Herausforderung für Hamilton nach der Karriere sein, den Adrenalinschub zu ersetzen. "Wir sind alle Adrenalin-Junkies und wenn du Formel 1 fährst, kannst du das nicht einfach über Nacht abstellen", erklärt er.

"Als ich aus der Formel 1 ausgestiegen bin, habe ich vier Jobs angenommen und der mit dem Fernsehen hat zum Glück ziemlich gut funktioniert. Lewis kann so viele Dinge tun, auch auf globaler Ebene, daher sehe ich ihn ehrlich gesagt nicht als Experte mit einem Mikrofon in der Hand."

Folgen Sie uns!

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt