powered by Motorsport.com

Marko: Neuer Red Bull "nicht so hässlich wie der Ferrari"

Red-Bull-Konsulent Helmut Marko gesteht, dass auch der Red Bull RB8 einen "Höcker" aufweisen wird: "Bei uns fällt er kleiner und eleganter aus"

(Motorsport-Total.com) - Hat er einen Höcker oder nicht? Diese Frage beschäftigt derzeit sowohl Fans als auch Experten, denn noch haben die aktuellen Weltmeister von Red Bull den neuen RB8 nicht vorgestellt. Damit muss also erst einmal offen bleiben, ob Red Bull dem "Trend zum Höcker" auf der Nasenpartie folgt oder einen anderen Weg einschlägt. McLaren hat es schließlich vorgemacht: Es scheint auch ohne zu gehen.

Der Ferrari-Höcker

Der "Höcker-Ansatz" von Ferrari scheint 2012 keinen Schönheitspreis zu gewinnen Zoom

Für welche Lösung hat sich Red Bull entschieden? Helmut Marko gibt gegenüber 'Bild.de' eine erste Auskunft zum neuen RB8-Fahrzeug: "Unser Auto ist nicht so hässlich wie der Ferrari", meint der Red-Bull-Konsulent. "Wir haben da eine technische Lösung, die schaut um vieles besser aus. Es ist aber auch nicht so wie beim McLaren, der ja gar keinen Knick in der Nase hat." Also doch ein "Höcker"?

Ja, aber wohl nicht so extrem wie bei der Konkurrenz, wie Marko hinzufügt. "Bei uns fällt er einfach etwas kleiner und eleganter aus", sagt der Österreicher. Schon am Montag kann sich aber jeder selbst ein Bild vom RB8 machen, denn dann stellt Red Bull den Rennwagen offiziell vor. Am Dienstag fährt Webber schließlich die ersten Testrunden in Jerez, ab Donnerstag greift Vettel ins Geschehen ein.

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!

Neueste Diskussions-Themen

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Formel-1-Paddock-Tickets

ANZEIGE
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter