powered by Motorsport.com

Manor-Cockpit: "Keine Hindernisse" mehr für Rio Haryanto

Weil die indonesische Regierung die fehlenden Sponsorengelder auffüllen will, steht einem Formel-1-Deal mit Manor für Rio Haryanto angeblich nichts mehr im Weg

(Motorsport-Total.com) - Bekommt Indonesien bald seinen ersten Formel-1-Piloten? Rio Haryanto soll laut Medienberichten einen wichtigen Schritt zur Sicherung des Renncockpits bei Manor gemacht haben. Die Regierung soll am Freitag beschlossen haben, die nötigen Sponsorenmillionen zu zahlen, die ihm noch für die Zusage bei dem kleinen Rennstall gefehlt haben.

Rio Haryanto

Rio Haryanto könnte mit etwas Geld den Zuschlag bei Manor bekommen Zoom

"Es ist klar, dass Rio keine Hindernisse für die Formel 1 mehr im Weg stehen, nachdem er mit der finanziellen Unterstützung der Regierung und Pertamina ausgestattet ist", wird ein Regierungssprecher von 'GPUpdate.net' zitiert. Manor soll angeblich 15 Millionen Euro für das Formel-1-Cockpit 2016 verlangen. Die staatliche Ölfirma Pertamina, die Haryanto bislang in den Juniorserien unterstützt hat, soll 5,2 Millionen Euro garantieren, die fehlenden 9,8 Millionen werden demnach vom Ministerium für Jugend und Sport gestellt.

Haryanto durfte bereits einige Testtage für das Team absolvieren, allerdings noch unter dem Marussia-Namen. Zuletzt war er beim Reifentest in Abu Dhabi unterwegs und steht vor seinem Renndebüt, sollte Manor Haryanto für die Saison 2016 als Stammpilot verpflichten. 2015 wurde der Indonesier, der am Freitag 23 Jahre alt wurde, mit drei Saisonsiegen Vierter in der GP2-Gesamtwertung.