powered by Motorsport.com
  • 21.01.2014 · 13:14

  • von Timo Pape

Kobayashi stolz auf zweite Chance

Caterham setzt 2014 auf Kamui Kobayashi - Der Japaner ist überglücklich und sehr stolz, es aufgrund seines Talent zum zweiten Mal in die Formel 1 geschafft zu haben

(Motorsport-Total.com) - Kamui Kobayashi ist zurück in der Formel 1. Nach einem Jahr Abstinenz, in dem sich der Japaner in der Langstreckenmeisterschaft für Ferrari austoben konnte, bestätigte ihn Caterham am heutigen Dienstag gemeinsam mit Marcus Ericsson als Stammfahrer 2014. Für Kobayashi geht damit zum wiederholten Mal ein Traum in Erfüllung: "Es ist eine große Ehre für mich, dass mich das Team aufgrund meiner Qualitäten im Rennen und meiner Erfahrung verpflichtet hat. Ich bin so glücklich, diese Ankündigung heute machen zu können. Ich werde mein Bestes geben, um das Team zu führen und unsere Ziele zu erreichen."

Kamui Kobayashi

Kamui Kobayashi fährt 2014 gemeinsam mit Marcus Ericsson für Caterham Zoom

Darüber hinaus möchte sich der 27-Jährige bei seinen Fans für ein besonderes Projekt bedanken. Mit Hilfe von Spenden hatte Kobayashi nach seinem Formel-1-Aus bei Sauber Ende 2012 einen Platz in einem anderen Team angestrebt, mit einem Jahr Verspätung ging der Comebackplan nun auf. "Ganz besonderer Dank gebührt all jenen Fans, die an KAMUI SUPPORT gespendet haben. Die Spenden und Gesten haben mir noch mal einen Extraschub gegeben, und ich bin glücklich, dass das gesammelte Geld nicht nur mir hilft, sondern auch noch Caterham. Jeder Einzelne, der mir über KAMUI SUPPORT geholfen hat, wird 2014 zusammen mit mir fahren, das macht mich sehr stolz."

Durch das neue Reglement sieht Kobayashi gewisse Aufstiegschancen für Caterham, schließlich haben alle Teams ihre Autos praktisch mit einem weißen Blatt Papier begonnen. Nach dem letzten Platz im Vorjahr kann es aber sowieso nur eine Marschrichtung geben. "Das vergangene Jahr war ziemlich schwierig, aber die neuen Regeln bedeuten einen Neustart für jeden. Das heißt, dass sich jeder verbessern kann", denkt der Japaner.

Zwar könne noch niemand abschätzen, wie schnell der neue Caterham im Vergleich zur Konkurrenz sein wird, dennoch müsse es von nun an einfach bergauf gehen. "Für mich persönlich ist es eine tolle Chance - bei einer Mannschaft, der es mit der Weiterentwicklung ernst ist. 2014 kann das Team erstmals zeigen, was es mit all den neuen Leuten und der Infrastruktur erreichen kann, die es sich seit dem Umzug 2012 nach Leafield aufgebaut hat", so Kobayashi.

"Durch die Verkündung so kurz vor den ersten Tests muss ich glücklicherweise nur noch ein paar Tage warten." Kamui Kobayashi

Caterham hatte als letztes noch verbliebenes Team seine Fahrer für die kommende Saison angekündigt - für Kobayashi eigentlich eine vorteilhafte Entscheidung: "Durch die Verkündung so kurz vor den ersten Tests muss ich glücklicherweise nur noch ein paar Tage warten, bis ich endlich wieder auf die Strecke darf!" Zuvor wolle er möglichst viel Zeit im Werk und im Simulator verbringen, um für Jerez und Bahrain gewappnet zu sein. "Körperlich und geistig bin ich optimal vorbereitet, nun möchte ich endlich wieder an die Arbeit."

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Folgen Sie uns!

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!