powered by Motorsport.com
  • 28.02.2008 · 11:48

  • von Roman Wittemeier

Klein-Kimi und die Wodka-Sause

(Motorsport-Total.com) - Kimi Räikkönen hat sich bei einer Wodka-Tour im schweizerischen St. Moritz angeblich eine kräftige Abfuhr eingefangen. Der finnische Formel-1-Weltmeister hatte es - offensichtlich angetrunken - auf die hübsche Promotion-Hostess eines Wodka-Herstellers abgesehen, war aber in unwiderstehlicher Manier abgeblitzt. Zumindest gab besagte Hostess das gegenüber der Schweizer Zeitung 'Blick' an.

"Kimi hat ziemlich offen mit mir geflirtet und wollte mit mir in den Ausgang", berichtete die Studentin Natalie. Mit ihrer heftigen Reaktion hatte der Finne wahrscheinlich nicht gerechnet: "Ich sagte: 'geht's dir eigentlich noch' und lehnte dankend ab - auch, weil er so jung aussah. Kimi hat ziemlich perplex aus der Wäsche geguckt."

Räikkönen sei mit mehreren Bekannten unterwegs gewesen und man habe immer mehr trinken wollen, erzählte die Hostess: "Ich fragte ihn, ob er schon alt genug sei, um Alkohol zu trinken. Er hat mir seinen Ausweis nicht gezeigt - aber als ich ihn später zufällig wieder getroffen habe, hat er einen großen Bogen um mich gemacht."

Hätte der Formel-1-Weltmeister seinen Ausweis tatsächlich gezückt, wäre die Geschichte vielleicht anders verlaufen, denn die Studentin gab zu: "Ich wusste ja nicht, dass er es ist!"

Anzeige

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!