powered by Motorsport.com
  • 09.07.2001 · 19:11

Kimi Räikkönen im Interview

Kimi Räikkönen spricht über seine bisherige Formel-1-Saison und was man in Zukunft noch erwarten kann

(Motorsport-Total.com/Haymarket) - Frage: "Du hattest ein weiteres gutes Rennen in Frankreich, auch wenn du nicht in die Punkte kamst?"
Kimi Räikkönen: "Ja, es lief viel besser als im Qualifying, nur war es enttäuschend, dass ich nicht in die Punkte kam, aber es war dennoch für das Team gut, dass Nick einen Punkt holen konnte."

Kimi Räikkönen und Mika Häkkinen

Kimi Räikkönen: "Mika Häkkinen hilft mir, wo er kann" Zoom

Frage: "Du scheinst Kurse innerhalb von fünf oder zehn Runden lernen zu können. Woher hast du diese Fähigkeit?"
Räikkönen: "Das war bei mir schon immer der Fall gewesen. Ich habe keine Ahnung, woher das kommt."

Frage: "Übst du mit Videospielen?"
Räikkönen: "Nein, nicht wirklich. Ich habe überhaupt gar keine Spiele!"

Frage: "War für dich Monaco schwieriger als ein anderes Rennen?"
Räikkönen: "Nein. Auch wenn es mit Sicherheit schwieriger ist, dort zu lernen, richtig schnell zu sein und ich zugeben muss, dass ich auch jetzt denke, dass ich dort noch nicht so richtig verstanden habe, schnell zu sein. Man kann immer hier und da noch ein wenig Zeit finden. Aber es war so schwierig, wie ich mir das vorgestellt hatte. Malaysia war auch schwierig und es gibt Kurse, da ist vielleicht eine Kurve schwieriger als auf einer anderen Strecke."

Frage: "Glaubst du, dass das Team wettbewerbsfähiger geworden ist, als das die anderen erwartet hatten?"#b
Räikkönen: "Ja, so denke ich. Allerdings hatte ich vor der Saison nicht sehr viele Erwartungen, da ich von der Formel 1 überhaupt keine Ahnung hatte. Das Team ist in diesem Jahr richtig stark. Das Auto war zuverlässig, was die Hauptsache ist. Und in den Rennen ist es zudem noch schnell."

Frage: "Dreht sich bei dir im Moment alles um den Rennsport oder hast du auch Zeit, dich zu entspannen?"
Räikkönen: "Das Leben dreht sich zum größten Teil um die Rennen und das Testen, aber natürlich habe ich während den Rennen ein Wochenende frei. Das reicht, um sich zu erholen. Wenn ich keine PR-Tage habe, dann trainiere ich zu Hause."

Frage: "Was war dein ungewöhnlichstes Erlebnis in diesem Jahr?"
Räikkönen: "Keine Ahnung. Es gab eigentlich nichts, was ungewöhnlicher war als etwas anderes - alles war eigentlich ungewöhnlich. Es [die bisherige tolle Saison] war eine große Überraschung, denn wie ich schon erwähnt habe, hatte ich keine Erwartungen. Ich habe nur geschaut, wie sich alles entwickelt und es lief sehr gut für mich."

Frage: "Du hast mit deinem Team eine Dreijahresvertrag, aber dein Name wird im Zusammenhang mit einigen großen Teams genannt. Wirst du glücklich sein, bei deinem Team drei Jahre zu bleiben und zu lernen?"
Räikkönen: "Ich bin mit meinem Team zufrieden und ich denke, dass das Team mit mir glücklich ist. Das ist die Hauptsache."

Frage: "Hattest du schon die Möglichkeit, Mika Häkkinen kennen zu lernen?"
Räikkönen: "Ja, ich kenne ihn jetzt ein wenig. Vielleicht kann ich aber noch nicht sagen, dass er mein Freund ist. Er ist ein netter Kerl und wenn er kann, dann hilft er mir."

Frage: "Du lagst eine Weile in den Punkten vor ihm..."
Räikkönen: "Ja, aber jetzt liegt er vor mir. Das macht für mich aber auch keinen Unterschied."

Frage: "Silverstone ist die erste Strecke, auf der du schon Rennen gefahren bist..."
Räikkönen: "Ich bin nur auf der Kurzversion der Strecke gefahren, habe dort aber schon zwei Tests absolviert."

Frage: "Fühlst du dich hier zu Hause, weil du in England viele Leute kennst?"
Räikkönen: "Ich kenne nicht viele. Für mich ist das Rennen kein besonderes Rennen."

Frage: "Wird das Auto dort gut sein?"
Räikkönen: "Ich weiß nicht. Ich hoffe es, aber wir werden sehen."

Frage: "Was ist mit dem Rest der Saison - mehr Punkte?"
Räikkönen: "Klar hoffe ich, dass ich ein paar mehr Punkte holen kann, aber es wird schwierig werden. Wir sind dicht an Jordan und BAR dran und wenn die Top-3-Teams ins Ziel kommen, dann haben wir keinen Platz mehr, um einen Punkt zu holen. Aber wir werden es natürlich immer probieren und ich denke, dass wir ein paar Punkte holen können."

Formel-1-Paddock-Tickets

ANZEIGE

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige

Motorsport-Total Business Club

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Neueste Diskussions-Themen

Folgen Sie uns!