powered by Motorsport.com
  • 17.09.2008 · 19:10

  • von Roman Wittemeier

KERS-Premiere von McLaren-Mercedes

Das Hybrid-Zeitalter in der Formel 1 bricht endgültig an: Auch McLaren-Mercedes beim Test in Jerez mit KERS unterwegs

(Motorsport-Total.com) - Die Formel-1-Saison 2009 hat zumindest in Teilen bereits heute in Jerez begonnen. Bei Williams war zum Beispiel die jämmerliche Dimension eines zukünftigen Heckflügels schon zu sehen, viele weitere Teams brachten zunächst nur verdeckt Bauteile für das kommende Jahr zum Einsatz. Neben Honda, Toyota und Williams war auch McLaren-Mercedes erstmals im Rahmen eines offiziellen Formel-1-Tests mit KERS unterwegs.

Gary Paffett

Gary Paffett durfte erstmals öffentlich das KERS von McLaren-Mercedes fahren

Am Mittwoch hatte Testpilot Gary Paffett die Ehre, die Arbeit mit dem aktuellen MP4-23 weiter voranzutreiben. Am sonnigen Vormittag wurde viele Positionen der Joblist abgearbeitet, die im Hinblick auf die verbleibenden vier Saisonrennen wichtig sind. So probierte der britische DTM-Pilot im Cockpit des McLaren-Mercedes-Boliden neue Aerodynamikteile an der Fahrzeugfront. Vor allem für das kommende Rennen in Singapur muss man wieder auf eine Konfiguration mit viel Abtrieb umbauen.#w1#

Am Nachmittag wurde das Fahrzeug dann mit KERS auf die Strecke geschickt. Dabei hat man sich nach Teamangaben zunächst auf das Messen von Vibrationen und die nötige Gehäusestruktur beschränkt. Zwar war von etwaigen technischen Problemen nichts zu hören, doch lassen Paffetts mageren 52 Runden den Schluss zu, dass dieser erste von drei Testtagen nicht ganz ohne Probleme verlaufen sein könnte. Morgen wird Pedro de la Rosa den Test fortführen.

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Folge uns auf Twitter

Folgen Sie uns!

Anzeige

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Neueste Diskussions-Themen