powered by Motorsport.com

Formel-1-Kalender 2016: Längerer Sommer quetscht Asien-GPs

Die Formel 1 wird ihren Kalender 2016 noch einmal überarbeiten: Wegen einer längeren Sommerpause finden drei Rennen in Asien hintereinander statt

(Motorsport-Total.com) - Der Kalender der Formel-1-Saison 2016 wird noch einmal eine Änderung erhalten. Wie 'Motorsport-Total.com' erfahren hat, wird der Kalender auf Wunsch der Teams noch ein wenig durchmischt. Eine angedachte Verlängerung der Saison in den Dezember hinein lehnen die Teams jedoch ab, wie ein Teamchef uns gegenüber bestätigt.

Nico Hülkenberg

Malaysia hat seinen neuen Platz gefunden: Am Ende eines Dreierpakets Zoom

Hauptgrund der Verschiebungen ist der Wunsch nach einer dreiwöchigen Sommerpause im August. Die Teams beharren auf drei freien Wochenenden am Stück, in denen seit einigen Jahren eine zweiwöchige Zwangsschließung der Werke zur Entlastung der Mitarbeiter durchgeführt wird. Im bislang vom FIA-Weltrat veröffentlichten Kalender liegen zwischen dem Ungarn-Termin (7. August) und dem Belgien-Rennen (28. August) allerdings lediglich zwei freie Wochenenden.

Deshalb wird Belgien nun um eine Woche nach hinten verschoben und auf den 4. September gelegt. Der Italien-Grand-Prix, der eigentlich am ersten September-Wochenende stattfinden sollte, geht nun eine Woche später (11. September) über die Bühne. Auch der Lauf in Singapur wird daraufhin um eine Woche verschoben und findet nun am 25. September statt, wo zuvor der Termin des Malaysia-Rennens war.

Malaysia, das zwischenzeitlich mit einem Saisonfinale im Dezember spekuliert hatte, um dem aufeinanderfolgenden Termin mit Singapur zu entgehen, rutscht nun auf den ursprünglichen Termin des Großen Preises von Japan (9. Oktober). Da der Lauf in Austin am 23. Oktober aber beibehalten wird, gibt es nun keinen Platz mehr für das Rennen in Suzuka. Wohin also? Die Lösung: Genau zwischen Singapur und Malaysia (2. Oktober).


Fotostrecke: Neue Formel-1-Strecken seit 2000

Damit finden Singapur, Japan und Malaysia an drei aufeinanderfolgenden Wochenenden statt. Die Teams stört das wenig: Sie sind ohnehin in diesem Gebiet unterwegs und gewinnen somit eine Woche, als wenn man wie geplant drei Rennen an vier Wochenenden abhalten müsste. Zudem geht man dem traditionell schlechten November-Wetter in Malaysia aus dem Weg.

Das Saisonfinale findet weiterhin am 27. November in Abu Dhabi statt, weswegen die Saison nicht in den Dezember verlängert wird.

Der Spätsommerplan in der Übersicht
7. August: Ungarn
4. September: Belgien
11. September: Italien
25. September: Singapur
2. Oktober: Japan
9. Oktober: Malaysia
23. Oktober: USA

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Motorsport-Total Business Club

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter