Startseite Menü

Hockenheim: Zwei DRS-Zonen und neue Randsteine

(Motorsport-Total.com) - Im Zuge des jährlichen Wechsels mit dem Nürburgring findet der Große Preis von Deutschland am kommenden Wochenende wieder auf dem Hockenheimring statt, wo die Formel 1 zuletzt in der Saison 2012 zu Gast war. Für die Überholhilfe DRS gibt es auf dem 4,574 Kilometer langen Kurs zwei Stellen: Der Erkennungspunkt für DRS-Zone 1 liegt 110 Meter vor der Nordkurve, der Aktivierungspunkt 60 Meter hinter der Kurve. Für die zweite DRS-Zone liegt der Erkennungspunkt am Ausgang von Kurve 4, der Aktivierungspunkt befindet sich 260 Meter danach auf der Parabolika.

Im Vergleich zum Hockenheim-Auftritt der Formel-1-Boliden vor zwei Jahren wurden an drei Stellen geringfügige Veränderungen an der Streckenbegrenzung vorgenommen. So gibt es vor der Nordkurve nun einen Rasengitterstreifen von einem Meter Breite. In Kurve 15 wurde auf der Innenseite ein zusätzlicher Randstein angebracht. Dieser ist fünf Zentimeter hoch und befindet sich hinter dem bekannten Randstein. In der Südkurve wurde eine neue Drainage installiert, um Regenwasser besser abfließen zu lassen.

Formel-1-Tickets

ANZEIGE

Aktuelle Bildergalerien

Top 10 2018: Die spektakulärsten Crashes
Top 10 2018: Die spektakulärsten Crashes

Die Erfolgsbilanz von Red-Bull-Renault
Die Erfolgsbilanz von Red-Bull-Renault

FIA-Gala in Sankt Petersburg
FIA-Gala in Sankt Petersburg

17. Race Night in Essen
17. Race Night in Essen

Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018
Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018

Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus
Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus

Motorsport-Total.com auf Twitter

Anzeige

Aktuelle Formel-1-Videos

Video-Vorschau: Die 50 Rennfahrer des J
Video-Vorschau: Die 50 Rennfahrer des J

Wie Michael Schumacer die Formel 1 revolutionierte
Wie Michael Schumacer die Formel 1 revolutionierte

PK mit Toto Wolff und Lewis Hamilton
PK mit Toto Wolff und Lewis Hamilton

Alle Formel-1-Autos von Fernando Alonso
Alle Formel-1-Autos von Fernando Alonso

Red Bull völlig verrückt: Der letzte Duo-Auftritt
Red Bull völlig verrückt: Der letzte Duo-Auftritt