powered by Motorsport.com

Formel-1-Newsticker

Highlights des Tages: Alonsos erster Eindruck vom MCL33

Was heute in den sozialen Medien los war: +++ neue Helmdesigns bei Grosjean und Vandoorne +++ Alonsos neuer MCL33 +++ F2-Pilot Latifi testet für Force India +++

19:58 Uhr

Nur noch neun Mal schlafen!

Dann hat das Warten endlich ein Ende und die Formel 1 startet in die Wintertests in Barcelona. Doch für die Teams hat die Saison 2018 längst begonnen. Nicht nur die neuen Boliden werden dieser Tage enthüllt, sondern die ersten Teamtrucks sind bereits in Montmelo im Fahrerlager des Circuit de Barcelona-Catalunya eingetroffen. Wer am schnellsten war? Nico Hülkenbergs Renault-Truppe. Aber auch Sauber und die Weltmeistertruppe von Mercedes bereiten sich schon vor.


20:08 Uhr

Sauber-Fahrer als Videostars

Während die Sauber-Crew in Spanien die Boxen aufbaut und den Truck putzt, muss das neue Fahrerduo Charles Leclerc und Marcus Ericsson vor die Kamera, damit die Schweizer für die Präsentation am Dienstag gerüstet sind. Leclerc wurde dabei vom Teamfotografen auf frischer Tat ertappt.


20:13 Uhr

Formel-1-Stars huldigen König Roger

Die Schweiz steht heute aus anderen Gründen im Fokus: Tennis-Superstar Roger Federer kämpfte sich zum vierten Mal in seiner Karriere an die Spitze der Weltrangliste zurück. Er ist mit seinen 36 Jahren die älteste Nummer 1 der Welt. Eine Leistung, die neben Nico Rosberg auch Haas-Pilot Romain Grosjean, der auch einen Schweizer Pass hat, würdigt.


20:18 Uhr

Grosjeans neuer Helm

Grosjean setzt übrigens 2018 auf ein neues Helmdesign. Damit zeigt er ganz klar, dass er sich Frankreich zugehöriger fühlt als der Schweiz.


20:22 Uhr

Auch Vandoorne ändert Kopfschutz

Während Grosjean sogar zeigte, wie sein neuer Helm bemalt wurde, gibt sich Stoffel Vandoorne diesbezüglich etwas zugeknöpfter. Fakt ist allerdings, dass der weiße Streifen über dem Visier verschwunden ist. Mehr gibt's dann wohl spätestens bei der McLaren-Präsentation am Freitag.


20:30 Uhr

Alonso guter Dinge

Teamkollege Fernando Alonso wirkt erfrischt, als er per Instagram-Video von seinen ersten Eindrücken vom neuen McLaren-Renault erzählt. Liegt das an den eisigen Temperaturen oder ist der Spanier tatsächlich guter Laune?


20:35 Uhr

Stärker denn je?

Offenbar täuscht der Eindruck nicht: Alonso twittert, dass McLaren nach den drei qualvollen Honda-Jahren nun "stärker denn je" ist. Außerdem teilt er einen Link zur vielgelobten Amazon-Prime-Serie "Grand Prix Driver", in der das McLaren-Team tiefe Einblicke in die bitteren Testfahrten des Vorjahres und die Honda-Krise gibt. Man wollte sich dabei nicht hinter PR-Phrasen verstecken, sondern die Wahrheit zeigen, meint das Team. Angenehmer Nebeneffekt: Vor allem die Japaner kommen dabei schlecht weg. Durch die Trennung von Honda ist also das McLaren-Image wieder aufpoliert.


20:43 Uhr

"Checo" muss teilen

Force-India-Ass Sergio Perez ist wie viele seiner Kollegen auch schon so richtig heiß aufs Fahren. Doch er und sein Stallrivale Esteban Ocon müssen auch dieses Jahr einige Male ihr Auto herborgen. Und zwar an den kanadischen Testpiloten Nicholas Latifi. Der 22-Jährige, der im Vorjahr im Formel-2-Klassement Fünfter wurde, darf bereits am vierten Barcelona-Testtag einsteigen. Außerdem fährt er das Freie Training bei seinem Heimrennen in Montreal. Das hat das Team bestätigt.


20:55 Uhr

Haben Sie Spa schon in weiß gesehen?

Zum Abschied noch ein paar ungewöhnliche Bilder: Während sich die Formel-1-Strecke in Barcelona für die Tests bereit macht, liegt im verschlafenen Spa-Francorchamps Schnee. Doch auch dieser Anblick hat was...

Neueste Kommentare

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!

Anzeige

Folgen Sie uns!