powered by Motorsport.com
  • 11.05.2008 · 10:04

  • von Fabian Hust

Hartley sieht sich nicht so schnell in der Formel 1

(Motorsport-Total.com) - In den vergangenen paar Wochen tauchten in Brandon Hartleys Heimat Neuseeland Berichte auf, wonach der Nachwuchspilot bald in der Formel 1 an den Start gehen könnte. Doch Hartley selbst glaubt, dass er noch einen weiten Weg vor sich hat und nimmt den Berichten den Wind aus den Segeln.

"Es mag etwas seltsam wirken, wenn ich das sage, aber ich bin ihr Testfahrer", so der Toro Ross-Versuchspilot gegenüber der 'NZ Herald'. "Ich bin aber kein offizieller Testfahrer, ich bin der Mann, der alle Aerodynamik-Tests und diese Dinge durchführt."

Hartley startet in der laufenden Saison in der Britischen Formel 3 und will sich dort im Carlin-Team für höhere Aufgaben empfehlen. Bei Geraden-Tests kann er in der Formel 1 natürlich nicht einmal zeigen, was er drauf hat.