powered by Motorsport.com
  • 18.02.2013 · 12:41

  • von Dominik Sharaf

"Hart, aber freundlich": Mateschitz stärkt Webber

(Motorsport-Total.com) - Mark Webber sah sich noch vor einiger Zeit als Nummer-zwei-Fahrer hinter Sebastian Vettel bei Red Bull. Konzern-Oberhaupt Dietrich Mateschitz nimmt dem Australier diese Bedenken und sichert ihm eine faire Chance im Duell mit dem Dreifachweltmeister zu. "Das glaube ich absolut und ich bin mir sicher, dass es so sein wird", sagt der Österreicher der italienischen 'Gazzetta dello Sport'.

Mateschitz lobt Webber für seine Klasse auf und neben der Rennstrecke: "Mark ist gleichzeitig ein starker sowie charismatischer Charakter und ein außergewöhnlich Rennfahrer." Der Boss des Brauseriesen findet, dass die Hackordnung auf der Piste geklärt werden müsste: "Fakt ist, dass Wettbewerb im eigenen Team anfängt. Das heißt, dass das Umfeld hart, aber freundlich ist. So soll es sein." Zuletzt hatte Red-Bull-Motorsportchef Helmut Marko Webber für sein Verhalten im Saisonfinale 2012 kritisiert.