powered by Motorsport.com

Hamilton: Getriebe muss doch gewechselt werden

Der Getriebewechsel am McLaren-Mercedes von Lewis Hamilton ist Gewissheit: Der Brite muss in der Startaufstellung am Sonntag fünf Plätze nach hinten

(Motorsport-Total.com) - Die geringen Hoffnungen von Lewis Hamilton, den Grand Prix von China doch mit dem ursprünglichen Getriebe zu bestreiten, das er am Freitag im Freien Training im Auto hatte, erfüllten sich nicht. Wie McLaren bestätigte, wird das Getriebe als Vorsichtsmaßnahme am Samstagmorgen gewechselt.

Titel-Bild zur News: Lewis Hamilton

Hamilton wird beim Start am Sonntag um fünf Plätze nach hinten versetzt

Bei der Untersuchung nach dem Grand Prix von Malaysia trat am Getriebe ein Riss zu Tage, woraufhin Teamchef Martin Whitmarsh schon am Morgen des Schanghai-Freitags Böses ahnte: "Ich fürchte, es ist zu 99 Prozent sicher, dass wir es wechseln müssen." Technikchef Paddy Lowe bestätigte dies auf der Pressekonferenz der Teamverantwortlichen am Freitag.

"Es ist ein wenig enttäuschend", leitet Lowe ein. "Bei der Analyse einiger Ölproben stießen wir auf ein Problem im hinteren Bereich des Getriebes", so der Brite mit Blick auf den Riss in der Außenwand. "Es hätte unter Umständen gehalten, aber das Risiko eines Schadens im Rennen selbst wäre zu groß gewesen. Wir hätten dadurch viel mehr verloren als die fünf Plätze in der Startaufstellung."


Fotos: Lewis Hamilton, Großer Preis von China


Hamilton selbst bestätigt in seiner Medienrunde: "Ja, ich muss mein Getriebe wechseln lassen. Das wird morgen früh passieren, wenn wir das Getriebe für das Rennen einbauen." Eine veränderte Herangehensweise wird der McLaren-Pilot angesichts der Rückversetzung nicht an den Tag legen. "Es ist wie es ist. Wir müssen versuchen, im Qualifying so schnell wie möglich zu sein. Wir haben heute in einem Longrun gezeigt, dass wir vorne, oder vorne dabei, sind. Wenn ich es schaffe, im Qualifying so weit vorne wie möglich zu sein, dann ist im Rennen einiges möglich."

Sollte Hamilton im dritten Qualifying des Jahres zum dritten Mal auf die Pole-Position fahren, müsste er demnach vom sechsten Startplatz losfahren. "Er muss das Auto auf Pole stellen, als Sechster starten und das Rennen gewinnen. Ganz einfach", gibt Teamchef Whitmarsh gegenüber 'Sky Sports' die Marschrichtung für den weiteren Verlauf des Wochenendes vor.

Anzeige

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!