powered by Motorsport.com
  • 08.05.2008 · 16:04

  • von Inga Stracke

Hamilton: "Ferrari bisher das stärkste Team"

Lewis Hamilton freut sich über das Okay für Heikki Kovalainen und möchte Ferrari in Istanbul trotz des tollen Topspeeds der Roten zuschlagen

(Motorsport-Total.com) - Kleine PR-Einlage vor dem Grand Prix der Türkei: Lewis Hamilton durfte sich heute in Istanbul als Artist versuchen - aber die Landung war ein klassischer Bauchfleck. Einen eben solchen möchte der McLaren-Mercedes-Pilot am fünften Rennwochenende der Saison vermeiden. Im Mediengespräch im Fahrerlager zeigte er sich optimistisch.

Lewis Hamilton

Lewis Hamilton als Artist: Nur an der Landung hapert es noch...

Frage: "Lewis, fantastisches Wetter hier in Istanbul, nicht wahr?"
Lewis Hamilton: "Ja, wunderbar! Es ist nicht ganz so heiß, aber schon warm. Ich hoffe, es bleibt so."#w1#

Der Himmel ist die Grenze

Frage: "Du bist heute Morgen geflogen, aber an der Landung musst du noch ein wenig arbeiten. Wie war es im Zirkus?"
Hamilton: "Die Landung war wirklich schlecht - ich möchte sie am liebsten gar nicht im TV sehen! Sie haben mir halt gesagt, dass ich das machen soll, und es hat Spaß gemacht."

Frage: "Wie hoch wirst du an diesem Wochenende fliegen?"
Hamilton: "So hoch wie möglich! Der Himmel ist die Grenze."

"Es gibt keinen Zweifel daran, dass Ferrari bisher das stärkste Team war." Lewis Hamilton

Frage: "Ferrari scheint momentan in einer eigenen Liga zu fahren. Siehst du das auch so und was werdet ihr dem entgegenhalten?"
Hamilton: "Ferrari hat einen großartigen Job gemacht und es gibt keinen Zweifel daran, dass sie bisher das stärkste Team waren. Wir arbeiten aber hart daran, sie zu überflügeln, und ich glaube wirklich, dass wir das schaffen können. Jetzt wäre der richtige Zeitpunkt dafür."

Frage: "Traust du Ferrari hier wieder einen Doppelsieg zu?"
Hamilton: "Natürlich werden sie sehr schnell sein, aber wir haben seit Barcelona intensiv geforscht, in welchen Bereichen wir Zeit gutmachen können. Das Team arbeitet in der Fabrik sehr hart daran, weitere Updates zu entwickeln. Wir haben für dieses Wochenende keine neuen Teile, aber wir wissen, wie wir unseren Job ein bisschen besser machen können. Ich denke, wir werden sie herausfordern."

Frage: "Felipe Massa hat hier 2006 und 2007 gewonnen. Ist Istanbul eine Strecke, die Ferrari besonders liegt?"
Hamilton: "Sie werden bestimmt schnell sein. Hier gibt es ja auch die lange Gegengerade, und Ferrari ist bekannt für den guten Topspeed. Zehn km/h mehr bringen ein paar Zehntel. Wir müssen halt schauen, dass wir in allen anderen Passagen schneller sind als sie."

Frage: "Es gibt hier eine ganz besondere Streckenpassage. Erzähl ein bisschen davon!"
Hamilton: "Kurve acht ist wahrscheinlich eine der besten Kurven der Formel 1. Sie ist sehr lang und man wird immer schneller, obwohl sie langsam zuzieht. Gerade am Sonntag im Rennen ist das eine enorme Belastung für den Nacken."

Niederlage gegen Kovalainen beim Bowling

Frage: "Wie froh bist du, dass dein Teamkollege Heikki Kovalainen hier fahren kann?"
Hamilton: "Das ist sehr gut. Ich habe nach dem letzten Rennen mit ihm gesprochen und es gab natürlich eine gewisse Sorge, dass er hier nicht fahren kann. Ich habe mit ihm telefoniert, als er im Krankenhaus war, und ich stand in Kontakt mit den Ärzten. Dann war ich mit ihm ein Wochenende in Finnland und er hat mich beim Bowling versägt! Da wusste ich, dass er fit ist. Ich habe halt auch versucht, ihn ein bisschen von der Sache abzulenken."

Frage: "Bestand die Gefahr, dass er nicht fahren kann - wie Robert Kubica im Vorjahr nach dem Unfall in Kanada?"
Hamilton: "Das war eine andere Situation, bei Robert war der Kopf viel stärker in Mitleidenschaft gezogen. Heikki möchte hier unbedingt fahren und hat daher alles dafür getan, er hat so viel wie möglich regeneriert. Das passt schon. Für das Team ist es wichtig, wegen der Kontinuität."

"Ich glaube, dass wir dieses Wochenende sehr stark sein können." Lewis Hamilton

Frage: "Ihr zwei zusammen seid ein starkes Team..."
Hamilton: "Er fühlt sich hundertprozentig fit, ich fühle mich hundertprozentig fit - ich glaube wirklich, dass wir dieses Wochenende sehr stark sein können."

Frage: "Nick Heidfeld wird am Samstag 32 Jahre alt. Möchtest du ihn grüßen?"
Hamilton: "Wirklich, Nick ist schon so alt (grinst; Anm. d. Red.)? Er sieht mit seinem Bart viel jünger aus! Ich hätte ihn auf Ende 20 geschätzt. Ich werde ihm morgen selbst gratulieren, wenn ich ihn sehe. Happy Birthday!"

Frage: "Rubens Barrichello wird an diesem Wochenende 257 Grands Prix alt und stellt damit einen neuen Rekord auf. In der Formel 1 hat er im März 1993 debütiert. Kannst du dich erinnern, was du damals gemacht hast?"
Hamilton: "Nein, das weiß ich nicht mehr, aber ich weiß, dass ich 1993 mit dem Rennfahren begonnen habe. Wahrscheinlich waren mein Vater und ich irgendwo mit unserem alten Wohnwagen und dem alten Kart unterwegs."

Neueste Diskussions-Themen

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige