powered by Motorsport.com

Günther Steiner: Hoffe, dass unsere Fahrer mit anderen Teams sprechen

Günther Steiner möchte seinen Fahrern schnellstmöglich mitteilen, ob sie bei Haas bleiben oder nicht: Er hofft aber, dass sie sich anderweitig umschauen

(Motorsport-Total.com) - Wer 2021 für Haas in der Formel 1 fahren wird, ist noch völlig offen. Den aktuellen Piloten Romain Grosjean und Kevin Magnussen werden jedoch nur noch geringe Chancen auf einen Verbleib eingeräumt. Teamchef Günther Steiner hofft jedenfalls offen, dass seine beiden Fahrer schon mit anderen Teams verhandeln. "Ich wäre nicht sauer", betont er vor dem Rennen am Nürburgring.

Kevin Magnussen, Günther Steiner

Kevin Magnussen muss sich noch gedulden, ob er bleiben darf Zoom

Haas hat für 2021 noch keines seiner beiden Cockpits vergeben. Eine Entscheidung sei laut Steiner auch noch nicht gefallen. Denn wenn er etwas wüsste, würde er es seinen beiden Fahrern so schnell wie möglich mitteilen. "Denn das verdienen sie", sagt er. "Egal ob sie bleiben oder nicht bleiben - sie müssen es wissen. Sie müssen die Ersten sein, die es wissen."

Steiner betont, dass 2020 in dieser Hinsicht ein unübliches Jahr sei. "Normalerweise sind wir immer ziemlich gut in diesen Dingen", sagt er. "Aber in diesem Jahr brauchen wir ein bisschen länger."

Er ist sich aber sicher, dass Magnussen und Grosjean nicht zuhause sitzen und auf seinen Anruf warten. "Sie werden sich umschauen, denn das tun alle. Ich bin da auch nicht böse." Denn natürlich unterhält sich auch das Team mit allen möglichen Kandidaten und macht kein Geheimnis daraus. "Wenn du mit jemandem sprichst und die Verfügbarkeit klärst, verpflichtest du dich ja noch nicht", so Steiner.

"Das Gleiche gilt auch für ihre Seite. Sie werden mit anderen Rennteams, anderen Leuten, sprechen. Zumindest hoffe ich, dass sie das tun", so der Südtiroler weiter. Denn das sei der Job des Management-Teams. "Dafür haben sie diese Leute ja. Ich bin nicht sauer, wenn sie mit anderen sprechen. Und ich werde ihnen sagen, ob sie bleiben oder nicht."

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige

Neueste Diskussions-Themen