powered by Motorsport.com
  • 11.03.2008 18:03

  • von Britta Weddige

Glock: Allrad-Abenteuer Down Under

Timo Glock stieg bei Melbourne ins Rallye-Auto und fühlte sich an die großen Zeiten von Toyota im Rallyesport erinnert

(MST/Speed-Academy.de) - Vor dem Auftakt in die neue Formel-1-Saison wartete in Australien noch ein anderes Abenteuer auf Timo Glock. Der Toyota-Pilot wurde eingeladen im Toyota Corolla des australischen Rallye-Meisters Simon Evans eine Probefahrt zu machen. Ort des Geschehens: der Werribee-Allrad-Park bei Melbourne.

Titel-Bild zur News: Timo Glock

Timo Glock startete seine Woche in Australien mit Allrad-Antrieb

"Der Corolla, den ich gefahren bin, war nach zwar den neuen Super 2000-Regeln aufgebaut, entsprach also jenen Autos, die heutzutage in der Interkontinentalen Rallye-Challenge IRC fahren", berichtete Glock in seinem Online-Tagebuch bei 'speed-academy.de'. Trotzdem habe er sich aber ein bisschen wie in einem Motorsport-Museum von Toyota gefühlt: "Denn das heutige Formel 1-Team basiert auf dem Fundament, das Ove Andersson mit dem Toyota Team Europe gelegt hat."#w1#

Nicht nur Andersson selbst war in dem Rallyeteam aktiv, sondern mit den Piloten Juha Kankkunen, Didier Auriol und Carlos Sainz erlebte man eine glanzvolle Ära mit unzähligen Erfolgen. "Die Celica und Corolla von TTE sind mir, wie jedem Motorsport-Fan, ein Begriff", so Glock. Deshalb sei er schon stolz gewesen, im direkten Nachfolger fahren zu dürfen.

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!

Anzeige

Folgen Sie uns!