powered by Motorsport.com
  • 15.08.2016 · 12:41

  • von Sven Haidinger & Dominik Sharaf

Gene Haas: Formel 1 und NASCAR ähnlicher als man glaubt

Formel-1- und NASCAR-Teamboss Gene Haas erklärt, warum es in beiden Serien auf das gleiche ankommt, und gesteht, dass er die Formel 1 unterschätzt hat

(Motorsport-Total.com) - Auf den ersten Blick wirken die US-amerikanische NASCAR-Serie und die Formel 1 wie Tag und Nacht. Auf der einen Seite Highspeed-Ovale, geschlossene Stockcars und typisch amerikanische Show, auf der anderen Seite Rundkurse, Hightech-Monoposto-Rennwagen und die unterschiedlichsten Austragungsorte rund um den Erdball. Dennoch sieht Formel-1- und NASCAR-Teamboss Gene Haas, der dieses Jahr erstmals in der Motorsport-Königsklasse antritt, mehr Parallelen als man glaubt.

Gene Haas

Gene Haas musste sich in der Formel 1 erst akklimatisieren Zoom

"Wir wissen, was es braucht, um in der NASCAR zu gewinnen, und das gleiche kann auch für die Formel 1 angewandt werden", erklärt der US-Amerikaner gegenüber 'Motorsport-Total.com'. "Man muss vorbereitet sein, man braucht einen guten Motor, man braucht ein gutes Chassis, man braucht gute Fahrer. Wenn man all das hat, dann hat man Siegpotenzial."

Haas gibt zu, dass er die Formel 1 anfangs etwas unterschätzt hat: "Ich dachte, dass es in der Formel 1 vielleicht ein wenig einfacher sein würde, aber es ist extrem schwierig." Er erkennt aber auch Unterschiede zwischen der populärsten US-Motorsportserie und der Formel 1.

"In der NASCAR scheinen 90 Prozent der Aufregung in den letzten zehn Prozent des Rennens zu passieren", fällt ihm auf. "Wenn man in der Formel 1 aber einmal verstanden hat, was vor sich geht, dann ist die Aufregung während des gesamten Rennens auf einem Niveau. Man kämpft mit Strategien, man kämpft mit anderen Teams, es ist einfach im gesamten Rennen ziemlich intensiv."

Außerdem findet er den internationalen Charakter der Formel 1 reizvoll. "Das sieht man in der NASCAR gar nicht, weil nur in den USA gefahren wird." Ein internationaler Rennkalender wäre nach Ansicht von Haas auch für die NASCAR eine Aufwertung, "aber ich glaube nicht, dass das grundsätzlich möglich ist. Auf der anderen Seite ist es schon ziemlich anstrengend, zu all diesen Ländern zu fliegen und die Leute dort hinzubringen. Man kann nicht einmal annähernd so viele Rennen fahren wie in der NASCAR."

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!
Anzeige