powered by Motorsport.com
  • 01.07.2001 · 19:21

  • von Marcus Kollmann

Frustrierendes Rennergebnis für BAR-Honda

Jacques Villeneuve schied frühzeitig aus, Olivier Panis wurde nur Neunter beim eigenen Heim-Grand-Prix

(Motorsport-Total.com) - Für die beiden BAR-Honda-Piloten, Jacques Villeneuve und Olivier Panis, verlief der Große Preis von Frankreich ziemlich bescheiden. So schied der Kanadier bereits nach nur 5 absolvierten Runden frühzeitig aus, während sein französischer Teamkollege immerhin als Neuntplatzierter mit einer Runde Rückstand die Zielflagge sah. Allerdings hatte sich Panis, der in Magny-Cours nicht nur seinen 101. Grand Prix bestritt sondern eigentlich seinen eigenen Fans etwas zum Feiern geben wollte, sich mehr ausgerechnet.

Jacques Villeneuve

Jacques Villeneuve schied nach nur 5 Runden in Magny-Cours aus

Oliver Panis: "Das war heute ein schwieriges Rennen. Ich habe mein Bestes gegeben und dasselbe gilt für das Team. Bei den Boxenstopps haben alle sehr hart gearbeitet und infolgedessen waren meine beiden Stopps auch sehr gut. Im Rennen selbst hatte ich zu wenig Grip und konnte deshalb nicht attackieren. Ich bin schon enttäuscht, hatte ich mir doch vorgenommen bei meinem Heimspiel Punkte zu holen. Jetzt werden wir erst einmal testen und uns auf den Großen Preis von England vorbereiten."

Jacques Villeneuve: "Wir waren heute richtig gut unterwegs. Das Auto war in Ordnung und unsere Strategie war auf Angriff ausgerichtet, denn wir hatten ja nichts zu verlieren. Was auch immer schief gelaufen ist, es ist sehr plötzlich passiert und hat mich total überrascht. Der Motor hat abgeschaltet und das war es dann. Wir kennen die Ursache des Problems noch nicht. Wir werden deshalb erst einmal die Daten auswerten, wenngleich es ganz nach einem Elektrikproblem aussieht. Ausgefallen zu sein ist natürlich sehr enttäuschend, vor allem, weil wir heute ein gutes Auto hatten und im Rennen sicherlich etwas gegangen wäre."

James Robinson, Chefingenieur: "Wir sind ganz klar enttäuscht. Wir haben zwar ein Auto durchgebracht, jedoch leider keine Punkte geholt. Jacques hatte einen guten Start und war gerade dabei sich nach vorne durchzuarbeiten als er plötzlich ausschied. Wir müssen den Grund jetzt genau analysieren. Nächste Woche werden wir viel testen und zweifelsohne haben wir vor unserem Heim-Grand-Prix in Silverstone noch eine Menge Hausarbeiten zu erledigen."

Craig Pollock, Teammanager: "Dies war ein weiterer schwieriger und auch enttäuschender Tag für das Team und Jacques. Olivier ist ein gutes Rennen gefahren, allerdings konnte er das Potenzial des Autos nicht ausnutzen. Wir müssen unsere ganze Energie jetzt auf die Behebung unser Probleme verwenden und versuchen bei den Testfahrten für den Rest der Saison alles in den Griff zu bekommen."

Anzeige

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950