powered by Motorsport.com
  • 02.07.2001 · 12:18

  • von Fabian Hust

Frentzen erklärt Dreher: "Ich war zu langsam"

Heinz-Harald Frentzens Saison wendete sich auch auf seiner Erfolgsstrecke Magny-Cours nicht zum Besseren

(Motorsport-Total.com) - "Ich bin erfreut, dass ich ins Ziel gekommen bin", so lautete Heinz-Harald Frentzens einzig wirklich positiver Kommentar nach dem Rennen in Magny-Cours, das er einst für Jordan gewinnen konnte. Doch die bisher enttäuschende Saison nahm auch auf französischem Boden für den Mönchengladbacher keine Wende. Erneut war es Teamkollege Jarno Trulli, der als Fünfter weitere WM-Punkte holen konnte und den Vizeweltmeister von 1997 arg blass aussehen ließ.

Heinz-Harald Frentzen

Für Heinz-Harald Frentzen lief es auch in Magny-Cours nicht

"Ich hasse es, Rennberichte mit dem Wort 'schade' anfangen zu müssen. Aber was bleibt einem heute nach so einem ersten Boxenstopp anderes übrig? Ich habe da mindestens zehn Sekunden verloren, wobei ich allerdings gar nicht richtig erkennen konnte, wie es dazu kam", wird Frentzen auf seiner Homepage zitiert. Am Start verlor Frentzen gleich einen Platz an Barrichello und der Boxenstopp kostete Frentzen einen möglichen sechsten Platz.

Wieder einmal lief es für den Galgenhumor-Experten alles andere als toll. Zu den angesprochenen Hindernissen kamen noch Probleme mit der Balance des Autos, weswegen er auch Eddie Irvine nicht hinter sich halten konnte. Und dann war da auch noch der Dreher in Runde 50: "Das passierte aus einem eher rennuntypischen Grund. Ich war nämlich nicht zu schnell, sondern zu langsam. Und zwar so langsam, dass die Traktionskontrolle sich ausschaltete. Die hätte ich aber beim Kurvenausgang dringend gebraucht." Dabei wäre Frentzen an diesem Wochenende so gerne schneller gewesen...

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Neueste Diskussions-Themen

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige

Motorsport-Total Business Club